Geschichte Kanadas


Die Krankheiten, allen voran Pocken , die den Indianern im Osten so schwer zu schaffen machten, eilten den Europäern voraus westwärts und trafen Stämme, die noch gar nicht mit Europäern in Berührung gekommen waren. Diese dem Fonds zustehenden Zahlungen werden entsprechend auf den Ertragskonten als ordentliche Erträge gutgeschrieben. Dem Journalisten Michael Bronner wurden im Jahr bis dahin geheim gehaltene interne Tonbandaufzeichnungen durch das Militär zugänglich gemacht, auf denen die Arbeit der Luftabwehr-Offiziere akustisch dokumentiert ist.

Navigationsmenü


Sie ist auch keine Schiedsstelle. Als Aufsicht hat sie Objektivität gegenüber allen Beaufsichtigten und deren Kunden zu wahren und darf niemals Partei ergreifen. Informationen, Hinweise oder Anzeigen von Verbrauchern, Anlegern oder Gläubigern gegen Marktteilnehmer sind aber eine wichtige Erkenntnisquelle für die Aufsichtstätigkeit und für den kollektiven Verbraucherschutz. Die Schlichtungsstelle kann bei Beschwerden gegen österreichische Kreditinstitute Kapitalanlagegesellschaften und Zahlungsinstitute tätig werden, beispielsweise bei folgenden Themen:.

Schlichtung für Verbrauchergeschäfte Inhalt anzeigen für: Ausgenommen sind nur Patientenrechte, Wohnungs- und Hausmietverträge und grenzüberschreitende Verbrauchergeschäfte. Mit bestehenden Schlichtungsstellen wird eng zusammengearbeitet. Die Verbraucherschlichtung ist als Auffangschlichtung auch für Fremdwährungskredite zuständig. Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten Inhalt anzeigen für: Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten.

Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs Inhalt anzeigen für: Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs. Ombudsmann des Fachverbands Finanzdienstleister Inhalt anzeigen für: Ombudsmann des Fachverbands Finanzdienstleister. Sollte es zu Unstimmigkeiten kommen, haben alle Kunden der Finanzdienstleister österreichweit die Möglichkeit, die Ombudsstelle zu kontaktieren.

Die Hauptaufgabe besteht darin, etwaige Fehler oder Missverständnisse im Zuge der Finanzberatung aufzuzeigen, Kunden aufzuklären und gemeinsam mit den Finanzdienstleistern Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Beschwerdestelle über Versicherungsvermittler Inhalt anzeigen für: Die Beschwerdestelle über Versicherungsvermittler befindet sich im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Diese hat Beschwerden von Kunden und anderen Betroffenen, insbesondere Verbraucherschutzeinrichtungen, über Versicherungsvermittler unentgeltlich entgegenzunehmen. Beschwerden über Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen als Versicherungsvermittler sind von der Beschwerdestelle auch der FMA zur Kenntnis zu bringen. Die Beschwerdestelle hat bei der Beilegung grenzüberschreitender Streitigkeiten mit vergleichbaren Stellen anderer Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit anderer Beschwerde- und Schlichtungsstellen zu fördern.

Datenschutzbehörde Inhalt anzeigen für: Hohenstaufengasse 3 Wien Telefon: Je nach dem Gegenstand der Beschwerde stehen unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Verein für Konsumenteninformation Inhalt anzeigen für: Reklamationen bei Waren und Dienstleistungen, bei übereilt geschlossenen Verträgen, überhöhten Rechnungen, Ärger mit Handwerkern und auf Reisen, bei Problemen mit Versicherungen und Banken sowie wohnrechtlichen Fragen.

Arbeiterkammer Inhalt anzeigen für: Schuldnerberatung Inhalt anzeigen für: Verbraucheranfragen Inhalt anzeigen für: Sie sind Verbraucher und haben eine Anfrage zu Verbraucherthemen. Hier können Sie Ihre Anfrage stellen. Beschwerden Inhalt anzeigen für: Sie möchten sich über ein beaufsichtigtes Unternehmen beschweren.

Der erste Schritt sollte immer eine schriftliche Beschwerde an das jeweilige Unternehmen selbst sein, mit diesem kann eine individuelle Lösung für Ihr Problem gefunden werden. Informieren Sie sich vorab über das Beschwerdeverfahren. Haben Sie sich bereits beim Unternehmen beschwert und innerhalb von ca. Hier können Sie Ihre Beschwerde einbringen.

Beschwerde an die FMA. Finanzdienstleister Zahlungsinstitute Zeige Subseiten von: Der Koffer war aus unerfindlichen Gründen nicht ins Flugzeug verladen worden. Diese Funde schienen einige der 19 Männer mit den Flugzeugentführungen zu verknüpfen. Rätselhaft blieb dabei unter anderem, weshalb ein Selbstmordattentäter sein Testament in einen Koffer packte, von dem er annehmen musste, dass dieser zerstört werden würde.

Auch einige Ermittler selbst hatten hier den Eindruck, einer absichtlich gelegten Spur zu folgen. Ein ehemaliger hochrangiger Geheimdienstbeamter sagte mir: Abgesehen von diesen Funden ermittelte man, dass ein paar der Männer ein militärisches Training in Afghanistan absolviert hatten und dass einige auf Flugschulen in den USA eingeschrieben gewesen waren. Der klare Beweis für einen von Bin Laden organisierten Selbstmordplan fehlte jedoch weiterhin. Doch das allgemein erwartete Papier konnte, so der Beamte des Justizministeriums, aus Mangel an harten Beweisen nicht veröffentlicht werden.

Darüberhinaus ist das Video von amerikanischen Strafverfolgungsbehörden selbst nie offiziell als Beweis für eine Verantwortung Bin Ladens angesehen worden.

Wiederum über Al Jazeera wurde nunmehr lediglich eine Tonaufnahme veröffentlicht, auf der sich angeblich die Drahtzieher der Anschläge, Ramzi Binalshibh und Khalid Scheich Mohammed, zu der Tat bekannten. Der Fernsehproduzent Yosri Fouda berichtete, wie er die beiden in Pakistan konspirativ für ein Interview getroffen hätte. Im Nachhinein verstrickte sich Fouda jedoch in massive Widersprüche , was Zeitpunkt und Umstände dieses Interviews betraf. Was also sind die Beweise für einen Bin Laden-Plot?

Deren Aussagen — und keine wie auch immer gearteten Videos — bilden die Grundlage der offiziellen Theorie zur Planung und Durchführung der Anschläge. Es wird nicht passieren. Und er hat keinen Zugang zu ihnen. Und Du wirst keinen Zugang zu ihnen erhalten. Währenddessen wurden Subaida, Binalshibh und Mohammed in Geheimgefängnissen versteckt, wo man sie schwer folterte. Ihren Geständnissen kann somit kaum Glaubwürdigkeit beigemessen werden.

Tatsächlich basieren die entscheidendsten Kapitel des Reports, zur Planung und Ausführung der Anschläge, im Kern auf Informationen aus diesen Verhören. Dies ist ein immer noch wenig bekannter Hintergrund der Folterverhöre: Sie dienten ausdrücklich — und sehr erfolgreich — der Schaffung einer konstruierten Story zur Erklärung der Anschläge gegenüber der Öffentlichkeit.

Der Nato-Bündnisfall wurde ohne Beweise erklärt — und gilt bis heute Der Nato-Bündnisfall wurde im Oktober ausgerufen und gilt bis heute, ohne dass von der US-Regierung entsprechende Beweise vorgelegt wurden.

Der gemeinsame Vertrag des nordatlantischen Militärbündnisses sieht in Artikel 5 vor, dass ein bewaffneter Angriff auf einen der Mitgliedsstaaten automatisch die übrigen Länder zum militärischen Beistand verpflichtet. Da aber am Die internationale Öffentlichkeit wartete daher gespannt auf die entsprechenden Beweise der amerikanischen Regierung.

Doch auch er legte keinerlei Beweise für eine Verantwortung Bin Ladens vor. Wiederum gab es jedoch keine weiteren Details. Sprecherin Frauke-Katrin Scheuten sagte dazu: Es reiche aus, wenn die Regierung in Washington mitteile, dass die Anschläge aus dem Ausland organisiert wurden. Börsenwetten weisen auf die Täter — Aufklärung: Fehlanzeige In den Tagen unmittelbar vor dem Die US-Börsenaufsichtsbehörde hatte diese Geschäfte später untersucht, die Details ihrer Ermittlungsergebnisse aber nie veröffentlicht.

Weitere Details wurden nie öffentlich gemacht. Marc Chesney , Vizedirektor des Instituts für Banking und Finance an der Universität Zürich und Leiter einer entsprechenden mehrjährigen Untersuchung , erklärte dem Autor dieses Textes gegenüber, dass er sich die fehlende Berichterstattung dazu nur damit erklären könne, dass den meisten Journalisten das Thema offenbar zu heikel sei.

Bis heute ist unklar, woher die Geldmittel dazu kamen. Die aktive Phase begann am 6. September, zunächst beschränkt auf 12 Stunden Übungsdauer pro Tag. September lief das Manöver dann rund um die Uhr. Teil dieser fiktiven Flugzeugentführung und der Übung insgesamt war ein Simulationsteam, das virtuelle Radarsignale einspeiste, die auf den Bildschirmen der Luftabwehr angezeigt wurden, während man dort zugleich versuchte, auf die realen Entführungen zu reagieren.

Dem Journalisten Michael Bronner wurden im Jahr bis dahin geheim gehaltene interne Tonbandaufzeichnungen durch das Militär zugänglich gemacht, auf denen die Arbeit der Luftabwehr-Offiziere akustisch dokumentiert ist.

In Bezug auf die ersten Benachrichtigungen des Militärs über die Entführungen schrieb er:. Am Morgen des September lief eine militärische Übung, die unter anderem eine Flugzeugentführung zum Inhalt hatte.

Dazu existierte ein Simulationsteam, das zu Übungszwecken absichtlich falsche Informationen in das gleiche System einspeiste, mit dessen Hilfe parallel versucht wurde, Kampfjets zu den real entführten Flugzeugen zu schicken.

Die hier geschilderten Umstände werden im Untersuchungsbericht nicht erwähnt. Die denkbaren Konsequenzen aus dieser wiederholten Gleichzeitigkeit wurden bislang kaum öffentlich diskutiert geschweige denn zufriedenstellend geklärt.

Die Quellen teilten CNN mit, dass die Behörden der Emirate häufig im voraus von amerikanischen Stellen informiert wurden, welche Personen durch das Land reisen würden und wer befragt werden sollte.

Nawaf al Hazmi und Khalid al Midhar. Beide waren später angeblich an Bord des Flugzeuges, das ins Pentagon stürzte. Danach reisten die Männer in die USA ein.

Ich kann verstehen, wenn sie möglicherweise sagten: Er war überzeugt, dass der Geheimdienst sich verzweifelt bemühte, Al Qaida zu unterwandern. Ich denke, wir hatten bessere Zugänge als sie, und deshalb wollten sie unsere Hauptquelle abschalten und deren Unteragenten für sich selbst nutzen.

Fast nichts ist bekannt über den Inhalt des Planes und die konkreten Folgen seiner Aktivierung. September überhaupt ausgelöst worden war, blieb monatelang verborgen. Da man sich für lange Zeit einrichtet, hat die Schattenregierung inzwischen die meisten ihrer ursprünglichen Mitarbeiter nach Hause geschickt, und ersetzt die Beamten in der Regel nach 90 Tagen.

Mit einer Kerntruppe von Behördenmanagern an seiner Seite ist Cheney — oder Präsident Bush, wenn verfügbar — in der Lage, seine Anweisungen auch umzusetzen. Wozu also brauchte man permanent ein zweites Geheimkabinett? Nachdem diese Dinge im Frühjahr teilweise öffentlich wurden, meldeten sich führende Politiker der Legislative erstaunt zu Wort. Sie erwähnte in ihrem Abschlussbericht von zwar die Aktivierung des Plans am Auch das Abhören der eigenen Bürger sowie der Einsatz von Geheimdiensten im Inland wurde durch das neue Gesetzespaket erleichtert.

Beide erhielten Drohbriefe mit tödlichen Milzbranderregern, deren Quelle bis heute nicht zweifelsfrei geklärt ist. Daschle und Leahy gaben daraufhin ihren Widerstand auf und stimmten dem Gesetzespaket zu. Ist es in diesem Zusammenhang nur ein Zufall, dass das vierte Flugzeug am Die naheliegende Frage lautet: September womöglich für eine Art verdeckten Staatsstreich benutzt werden, der in seiner Ausführung dann teilweise gescheitert war?

An denkbaren Motiven für einen Coup herrscht also kein Mangel. Dieser Schlussfolgerung stehen allerdings einige weitere, für den gutwilligen Beobachter sehr unbequeme, Fakten im Weg. Betrachtet man die präzisen Anflüge der entführten Maschinen auf ihre Ziele, also die Art ihrer Navigation, die Geometrie ihrer Routen, mithin konkrete physikalische Fakten, die sich überprüfen lassen, dann führt kaum etwas an der Schlussfolgerung vorbei, dass die Flugzeuge elektronisch ferngesteuert wurden.

Aus Platzgründen beschränke ich mich hier auf diese — natürlich ungenügend — knappe Darstellung. Eine umfassendere Erklärung dieses Aspekts findet der interessierte Leser hier. Alle drei Türme fielen nahezu symmetrisch. Gebäude 7 stürzte, offiziellen Angaben zufolge, während der ersten zwei Sekunden seines Zusammenbruchs mit Freifallbeschleunigung. Der Wolkenkratzer fiel damit die ersten 30 Meter ohne jeden Widerstand — eben im freien Fall.

Die Zerstörung war nahezu absolut.