Neoklassische Theorie

3. Ihre Rechte. Im Sinne der DS-GVO stehen betroffen Personen (s.u.) grundsätzlich folgende Rechte zu: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre verarbeiteten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO).

Dies ist eine Reaktion auf die Konkurrenz durch ausländische Gesellschaften.

Fondsbuchhaltung

Montag, 17 Dezember Raufhandel nach einer Sportveranstaltung. Der Oberste Gerichtshof hat kürzlich eine Entscheidung des Berufungsgerichts bestätigt, mit der der Beklagte zur Zahlung von Schmerzengeld verpflichtet wurde, obwohl er den Kläger nicht selbst verletzt texasenergystorage.infoßballspielDer Kläger stürmte nach Ende des Spiels gemeinsam mit.

So würde in Universitäten die sich gegenseitig widersprechenden ökonomischen Theorien nicht gleichberechtigt vertreten und andere Schulen nicht in die Lehre mit einbezogen. Durch die daraus folgende methodische Einseitigkeit vor allem quantitative Untersuchungen könne die Ökonomie deshalb auf viele Fragen wie z.

Finanzmarktstabilität und Klimawandel keine passenden Antworten finden. Unterstützung erfuhren die Initiatoren unter anderem von Thomas Piketty. In der Neuen Institutionenökonomik , so etwa in der Transaktionskostentheorie oder der Prinzipal-Agent-Theorie , werden Faktoren wie asymmetrische Information und Opportunismus berücksichtigt.

Vertreter der Umweltökonomik werfen der Neoklassik vor, zur Ignoranz des klassischen Produktionsfaktors Boden zu tendieren, in dem sich die ökologische Begrenztheit menschlichen Wirtschaftens spiegle. Mit grundsätzlicherer Kritik an der Natur-, Macht- und Gerechtigkeitsvergessenheit der Neoklassik bemüht sich die Ökologische Ökonomik um eine ökonomische Theorie nachhaltiger Entwicklung.

Joseph Schumpeter und andere lehnten die statische Betrachtungsweise der Neoklassik ab, da sie die Dynamik der wirtschaftlichen Prozesse nur unzureichend erklären könne. In der Kapitalkontroverse oder in der neoricardianischen Theorie werden die preis-, verteilungs-, wachstums- und kapitaltheoretischen Aussagen der Neoklassik in Frage gestellt.

In er-Jahren kritisierten Sraffa und weitere Forscher auch die neoklassische Annahme eines einheitlichen Kapitals ohne die sich nicht die Deckung des Zinssatzes mit einem angenommenen Grenzprodukt des Kapitals behaupten lässt. Eine umfassende Kritik der Neoklassik hat Steve Keen mit dem Buch "Debunking Economics" vorgelegt, in dem neben oben genannten auch prominente, neoklassische Autoren gegen die Neoklassik angeführt werden, deren Veröffentlichungen insofern in gängigen, neoklassischen Lehrbüchern ignoriert würden.

Neben diesen fachinternen Kontroversen wird auch Kritik von externer Seite, genauer: Im deutschsprachigen Raum ist in diesem Zusammenhang v. Diese ceteri-paribus-Vorbehalte ermöglichen jedoch die komplette Immunisierung einer Theorie gegen die Erfahrung: Erweist sich eine Theorie als empirisch widerlegt, kann man sich immer auf den Standpunkt zurückziehen, dass die Theorie doch stimme, nur die relevanten Rand- und Anfangsbedingungen im speziellen Fall nicht vorgelegen hätten.

Der Wissenschaftstheoretiker Alexander Rosenberg gelangt zu der Auffassung, dass die Neoklassik oft keine empirisch gehaltvollen Theorien vorlege, also nicht handfeste empirische Forschung betreibe, sondern lediglich komplexe Mathematik, die mit der Realität nur noch wenig zu tun habe.

Doch die Angebots- und Nachfragekurven seinen empirisch nicht beobachtbar, sondern lediglich einzelne Tauschakte, von denen man nicht wisse, ob sie zu Gleichgewichtspreisen erfolgten. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Diese Seite wurde zuletzt am Dezember um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Vor der Polizeiinspektion Flugfeld: Wir wollten mit den Polizistinnen und Polizisten über ihre tagliche Arbeit, mögliche Verbesserungen, diverse Anliegen sowie über die momentanen Herausforderungen in der Stadt sprechen.

Auch an dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen Polizistinnen und Polizisten für deren täglichen Einsatz für unsere Sicherheit bedanken. Seit 40 Jahren gibt es in ganz Niederösterreich Arbeitsgemeinschaften der Bäuerinnen. Ein wunderbarer Grund, auf die Anfänge und den Wandel in den letzten Jahren zurückzublicken und das Jubiläum gebührend zu feiern.

Mit einem Dankgottesdienst im Wr. Neustädter Dom, geleitet von Prälat Pichelbauer, begann der Festreigen. Bauernbundobmann Martin Preineder gratulierte den Bäuerinnen zu ihrem Jubiläum und sprach seinen herzlichen Dank an alle ehemaligen und aktuellen Funktionärinnen aus.

Sprach sich klar für CETA aus: Reinhold Mitterlehner hat eindrucksvoll dargelegt, dass Österreichs Landwirtschaft vom fertig verhandelten Kanada-Abkommen profitiert , weil es für Produkte wie Wein oder Lebensmittel zollbegünstigt natürlich einen anderen Markt gibt.

Österreich habe langjährige Erfahrung mit Freihandelsabkommen , hob Preineder unter anderem das Freihandelsabkommen der EU mit Südkorea hervor, das seit fünf Jahren in Kraft ist.

Der Bundesrat sieht durch das Kanada-Abkommen auch Chancen für die heimische Lebensmittelwirtschaft wie z. Das bedeutet, dass Österreich die hohen heimischen Standards beibehalten kann.

So betonte der Kommissionspräsident, dass 30 Millionen Arbeitsplätze in Europa exportabhängig seien, und einer von sieben Arbeitsplätzen in Europa von Exporten in andere Teile der Welt abhänge. Auch das dürfe man in der Diskussion nicht vergessen, schloss der Bundesrat. Aber nicht nur Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt sprechen sich für die Realisierung der Ostumfahrung aus. Aus den angrenzenden Gemeinden, aber auch darüber hinaus, haben doch viele Bürgerinnen und Bürger oft in Wiener Neustadt zu tun.

Die Ostumfahrung stellt die verkehrstechnische Anbindung des neu entstehenden medizinischen Zentrums MedAustron, Logistikzentrum, Neubau Landesklinikum dar.

Hier geht es um die Gesundheit unserer Bevölkerung, dabei zählt jede Sekunde. Je schneller wir damit beginnen, umso eher können wir mit der Umsetzung beginnen. An beiden Abenden stürmten insgesamt rund 3. Am Dienstag begeisterten die zahlreichen Gäste die Jugend blas-. Für die Kleineren gab es ein buntes Kinderprogramm. Später wurden die Naturalien durch Geld ersetzt und der Hahn durch gutes Essen. Klaus Schneeberger heuer gleich an zwei Tagen gefeiert. Und gemeinsam mit Stadt und Land wird noch mehr möglich, wie wir heute hier bei dieser tollen Veranstaltung sehen können!

Wer jetzt Lust bekommen hat, andere "Schnidahahn-Veranstaltungen" zu besuchen, dem bieten sich heuer viele Termine, die vom Kunst-Schnidahahn über edle Schnidahahn-Menüs bis zur Schnidahahn-Festwoche vom 1.

Der Bauernbund Matzendorf lud Mitte August zum 2. Teichfest bei der Schwab. Mit ein Highlight der Veranstaltung: Gratulation an die Veranstalter - eine wunderbares Fest, das noch lange für Gesprächsstoff sorgen wird. Der Schnidahahn kommt wieder nach Wiener Neustadt! Franz Aichinger, Bauernbund-Direktorin Mag. Tamara Eckner 21 berichtete über den Stallneubau für Rinder mit Melkroboter am elterlichen Betrieb, den sie im Vollerwerb führen möchte.

Die Teilnehmer waren begeistert und hatten im Anschluss bei einem bäuerlichen Buffet jede Menge Gesprächsstoff. In einer gemeinsamen Presseaussendung informierten LAbg. Dazu zählen unter anderem die 3. Der Niederösterreichische Bauernbund ist Jahre alt geworden. Beim nachfolgenden Zusammensitzen zum Essen, Trinken und zum Trocknen und Zusammensingen in den Hütten entstanden - für manche unvergessliche - musikalische Highlights, wie auch spannende Kontakte mit vorher "fremden" Nachbarn.

BR Martin Preineder, Abg. Damit wird auch dem Wunsch der Konsumenten nach regionalen und nachhaltigen Produkten Rechnung getragen. Es gibt nicht die eine Lösung für die Milchmarktsituation — es braucht eine breite Zusammenarbeit und ein Zusammenspiel von regionalen, nationalen und europäischen Ansätzen. Das 10 Punkteprogramm von Bundesminister Rupprechter kann ich daher voll unterstützen. Bekenntnis des österreichischen Handels und der Konsumentinnen und Konsumenten zu regionalen und nachhaltigen Produkten.

In der laufenden Woche des Waldes ist es wichtig, den Schutz unserer Wälder und deren Erholungsfunktion besonders hervorzustreichen. Um diesen Gedanken zu unterstützen, wurden auch im Bezirk Wr. Wir nehmen die Woche des Waldes zum Anlass, um das Bezirksergebnis zu präsentieren. Die LändervertreterInnen folgen damit einer Stellungnahme der Landeshauptleutekonferenz vom Der Ausschuss des Bundesrats fordert nun die Bundesregierung auf, diese Anliegen der Bundesländer auf europäischer Ebene zu berücksichtigen.

Eine vorläufige Anwendung präjudiziert diese Ratifizierung nicht. Sie kann nur dann — erfolgen, wenn das Europäische Parlament dem Vertrag zustimmt. Der Rat darf darüber hinaus nur jene Teile einer vorläufigen Anwendung zuführen, die in die alleinige Kompetenz der EU fallen.

Seitens der Wirtschaftskammer kann man der Kritik an einer etwaigen vorläufigen Anwendung des Abkommens nichts abgewinnen. In den Verhandlungen mit Kanada habe man viel erreicht, eine Verschiebung der Umsetzung wäre für die Wirtschaft schlecht, warnte sie. Eine allfällige vorläufige Anwendung ist erst nach Zustimmung durch das Europäischen Parlament möglich.

Dann kann auch der Ratifizierungsprozess in den nationalen Parlamenten erfolgen. Mai, fand am Hauptplatz in Neunkirchen der traditionelle Maibaumumschnitt statt.

Ein Prost auf 25 Jahre Heurigenbetrieb: Heute ist der Heurigenbetrieb aus Sollenau nicht mehr weg zu denken, ist er doch die erste Adresse auch für Feste und Feiern. BR Martin Preineder gratulierte zum Jubiläum recht herzlich. Die besten Glückwünsche zum Rund Betriebe im ganzen Land werden die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher an diesem Tag mit Schmankerln aus der Region verwöhnen. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass Niederösterreich das Agrarland Nummer 1 und der wichtigste Lebensmittelproduzent österreichweit ist.

Das garantiert kurze Transportwege und schafft Wertschöpfung vor Ort. Unsere bäuerlichen Betriebe, die rund 5. Gleichzeitig treffen die Konsumentinnen und Konsumenten mit jedem Griff ins Regal die Entscheidung, wie die heimische Landwirtschaft von morgen aussieht. Neustadt nach dem Auftakt am Neben der Versorgung mit hochqualitativen Lebensmitteln sorgen landwirtschaftliche Betriebe auch für erneuerbare Energie, eine gepflegte Landwirtschaft, den Erhalt unserer Umwelt sowie für die Pflege von Kultur und Tradition — Werte, die für rund 80 Prozent der niederösterreichischen Bevölkerung sehr wichtig sind.

Österreich braucht einen Bundespräsidenten, der eine klare Haltung zu den wichtigen Fragen einnimmt, die unsere Gesellschaft und unser Leben betreffen. Khol möchte die Hofburg zu einem Ort des Austauschs machen, sie für die Menschen öffnen, um deren Anliegen entgegen zu nehmen.

Gleichzeitig möchte er die Regierung zu notwendigen Reformen antreiben sowie zwischen den Parteien vermitteln. Mit seiner positiven Energie, seiner Liebe für unser Land und seinem politischen Wissen ist Andreas Khol ein mutiger Staatsmann, der Österreich in eine gesunde Zukunft führt. Eine Initiative des Österreichischen Bauernbundes: Neustadt wurden am Hauptplatz, im Fischapark, bei der Merkurcity und beim Metro die Kunden über den Wert heimischer Lebensmittel informiert.

Regional kaufen bringt allen was! Neustadt findet am Wie eindrucksvoll bei der Präsentation des neuen Jahrganges Ende Februar im Gasthaus Krumbacherhof bewiesen wurde, überzeugten die sortenreinen Qualitätsmoste die zahlreichen Gäste und Vertreter der Region. Und noch etwas ist besonders: Es gibt ihn in drei Sorten: Rudolf Lamberg, Landeshauptmann Dr.

Mit Beschluss der NÖ Landesregierung wurde am 1. März im St. Erwin Pröll an Ing. Rudolf Lamberg, Tischlermeister aus Lanzenkirchen, verliehen. In seiner Heimatgemeinde war er als Gemeindefunktionär lange Zeit aktiv, u.

Schön anzusehen, doch gefährdet das aus Indien eingeschleppte Springkraut die heimischen Arten an Flüssen und Seen. Durch eine Änderung im Pflanzenschutzgesetz wird künftig verhindert, dass gebietsfremde Arten die heimischen Ökosysteme, Lebensräume und endemischen Arten gefährden. Auf Landesebene geht es vor allem darum, solche fremden Arten , die oft heimische Pflanzen bedrängen, in Schach zu halten und zu bekämpfen.

Dies geht nicht nur mit Gesetzen, sondern auch mit einer Bewusstseinsbildung in der heimischen Bevölkerung. Bundesrat Martin Preineder, Landesrat Dr. Die Einnahmen durch die Kommunalsteuer haben sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt , mit Arbeitsplätzen stehen wir auf einem Allzeit-Hoch — allein in den letzten Jahren sind über neue Arbeitsplätze geschaffen worden.

Durch das Pädagogische Zentrum Sta. Christiana und die öffentlichen Schulen ist Lanzenkirchen mit über 1. Lanzenkirchen wird im Jahr erstmalig über 4. In einer Expertenrunde am Podium beleuchteten danach u.

Danach wurden sechs Jungunternehmer vor den Vorhang gebeten. Stephan Pernkopf lobte in seiner Festrede die wirtschaftliche Entwicklung der Marktgemeinde Lanzenkirchen. Österreich als Land der Hämmer darf nicht zum Land der Hemmnisse werden. Gut vorbereitet von Dipl. Auf die sehr persönliche Frage, ob man denn als Politiker immer voll hinter den Entscheidungen der eigenen Partei stehe, antwortete Preineder sehr diplomatisch: Dafür stehen auch die einzelnen Parteien. Sollten die eigenen Ansichten des öfteren hier in eine andere Richtung gehen, tut man gut daran, seine eigene Position zu überdenken.

Drei Schwerpunkte dominierten dieses Treffen: Sicherheit, Integration und Bildung. Lopatka betonte, dass in der Flüchtlingsfrage eine Begrenzung notwendig sei. Das Flüchtlingsproblem schreie nach einer europäischen Lösung, ein Gipfel im Juni sei viel zu spät. Niederösterreichische Bauernbundball war auch heuer wieder ein gesellschaftliches Ereignis, der Freunde des Bauernbundes und der Tracht aus ganz Niederösterreich ins Austria Center führte.

Preineder betonte, dass die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Parteien in Theresienfeld vorbildgebend für so manch andere Gemeinde sein könnte. Kurz widmete sich Preineder in seiner Rede auch dem Flüchtlingsthema: Nur ein gesunder Mittelweg kann eine vernünftige Lösung für alle Seiten bringen! Hausherr Direktor Franz Aichinger 2. Jänner fand im Bildungszentrum Warth Aichhof der traditionelle Schulball statt.

In einem eigens aufgestellten Bar- und Partyzelt wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute für wünscht herzlichst,.

Hat die Schweinemast Auswirkungen auf die Wasserqualität? Die Grünen preschen in Lichtenwörth vor. Helga Krismer, im Land Niederösterreich den " Schildbürgerstreich ", eine öffentliche Vorgangsweise, die ihr grotesk erscheint. Fakt jedoch ist, dass die von Krismer-Huber in diesem Zusammenhang aufgestellten Forderungen ins Leere gehen.

Die Forderungen im Überblick: Ausdehnung des bestehenden Wasserschongebietes 2. Stickstoffmanagement samt Monitoring und Sanktionen 3. Grenzwerte bei den Mastschweinen pro Fläche und Gebiet 4. Grenzwerte für Tierhaltung je Fläche gibt es im Wasserrecht schon seit langer Zeit, diese müssen nicht — wie ebenfalls von den Grünen gefordert - erst eingeführt werden, wobei der tatsächliche Schweinebestand in Lichtenwörth nicht einmal halb so hoch ist, wie von Fr.

Nur die Spitzen werden mittels Wärmepumpe abgedeckt. Die Landesrätin war vom Jungunternehmer und dessen Konzept sichtlich angetan und wird prüfen, ob seitens des Landes NÖ Fördermöglichkeiten bestehen. Krumbach Josef Freiler mit Gattin. Das "Land der 1. Mit einem weiteren Höhepunkt wurde Mitte November aufgewartet:. Ein gemütlicher Abend in trendiger Tracht, zu dem alle Bewohner und Freunde der Buckligen Welt und des Wechsellandes bis in die Steiermark hinein eingeladen waren.

Das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen: Herzlichen Dank an die Organisatoren, die es geschafft haben, dass die Region Bucklige Welt und Wechselland wieder um eine Attraktion reicher ist. Die von der "Raimund-Gesellschaft" vergebene Auszeichnung für besondere Verdienste und künstlerischen Arbeiten rund um den Dichter ging heuer an Cornelius Obonya. Heinrich Kraus die feierliche Übergabe statt. Der Schauspieler folgte damit einer "Familientradition".

Bei seiner Ansprache schmunzelte Preineder: Oktober ein Zeichen für die Zukunft der österreichischen Landwirtschaft gesetzt. Um die Konsumentinnen und Konsumenten über die Auswirkungen der aktuell niedrigen Lebensmittelpreise zu informieren, haben Bäuerinnen und Bauern aus allen Regionen Niederösterreichs am Samstag, Oktober , zu Info- und Sympathiekundgebungen aufgerufen und vor Supermärkten gezielt das Gespräch mit den Kunden gesucht und diese auch mittels Informationsmaterial z. Nicht zu vernachlässigen ist, dass die Landwirtschaft ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor am Land ist und viele Arbeitsplätze sichert.

Arbeitsplätze in der Region bedeutet nicht zuletzt auch Kaufkraft in der Region. Sie sichern nicht nur Anhand der Niedrigstpreise, die aktuell für hochqualitative, regionale und frische bäuerliche Lebensmittel gerade noch gezahlt werden, kann die österreichische Selbstversorgung und Unabhängigkeit von Lebensmittelimporten allerdings nicht mehr garantiert werden.

Das bedeutet umgerechnet 25 Prozent Einkommensverlust in einem Jahr für unsere heimischen Milchbauern. Pro Mastschwein werden im Jahresvergleich 25 Euro weniger verdient. GR Hermann Kühteubl, Bgm. GR Theresia Spitzer, Bgm. Dadurch kommt es des Öfteren zu Wartezeiten von über 10 Minuten , oft auch dadurch bedingt, dass Züge in beide Richtungen knapp hinter einander fahren.

In der heutigen Zeit angesichts der elektronischen Steuerungsmöglichkeiten und Kontrollsysteme ein "hausgemachtes" Problem, mit dem sich die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden nicht länger abfinden möchten. Oktober, 60 Jahre Markterhebung gefeiert. Petra Bohuslav , Bezirkshauptmann-Stv. Gerade in den vergangenen Jahren hat diese Entwicklung an Fahrt zugelegt und Lanzenkirchen entwickelt sich zu einem erfolgreichen Wirtschaftsstandort.

Vor 60 Jahren ist Österreich frei und Lanzenkirchen zur Marktgemeinde erhoben worden", erinnerte Bürgermeister Bernhard Karnthaler an die vergangenen Ereignisse. Anstehende Projekte seien das neue Ortszentrum, der Hochwasserschutz an der Leitha und der weitere Ausbau des Gewerbeparks.

Gemeindehistoriker Herbert Swoboda hat gemeinsam mit vielen tatkräftigen Helfern zahlreiche Exponate, u. Markus Reisner , anerkannter Militärhistoriker , ging in seinem Beitrag näher auf die Ereignisse des 2.

Weltkriegs in Lanzenkirchen und der Region ein. Angela und Erich Mandl mit den Schnidahahn-Preisträgern In diesem wunderschönen Rahmen wurden auch die Kooperationsteller an "Sooo gut schmeckt Betriebe" sowie die Goldenen Schnidahähne für besondere Leistungen rund um die Region an herausragende Persönlichkeiten verliehen. Ein neues Produkt, das in Handarbeit hier hergestellt wird, soll die Region weit über ihre Grenzen hinaus bekanntmachen: September zu einem Tag der offenen Tür im Forsthaus Ofenbach geladen.

Das Haus hat eine neue Bestimmung gefunden: Als Unterkunft für 15 Asylwerber bringt sich die Marktgemeinde aktiv in die humanitäre Flüchtlingshilfe ein. Im August gründete sich aufgrund des Österreich-weit herrschenden Zustroms von Flüchtlingen auf Initiative der Familie Poppinger eine Arbeitsgruppe, die sich die Schaffung von Flüchtlingsunterkünften im ehemaligen Forsthaus zum Ziel setzte.

In guter Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten konnte das Haus von der Gemeinde bis zu einem Anerkennungspreis gemietet werden. Insgesamt über 60 freiwillige Helfer leisteten mehr als Arbeitsstunden, um das Haus entsprechend zu adaptieren und bewohnbar zu machen.

Vom Ergebnis konnte sich die Lanzenkirchner Bevölkerung letzten Freitag überzeugen. Die breite Hilfsbereitschaft getragen vom Gemeinschaftsgeist der Lanzenkirchnerinnen und Lanzenkirchner machte diesen Tag zu einem freudigen Erlebnis. Der Dom präsentierte sich den zahlreichen Besuchern der Messe in einem Meer von Sonnenblumen, eigens von den Bezirksbäuerinnen für die Messe von heimischen Feldern mitgebracht.

Insgesamt zeigen 70 Designer ihre Kollektionen auf 60 Modeschauen. Mit dabei, bei der offiziellen Eröffnung am Montag Abend im bis auf den letzten Platz gefüllten Veranstaltungszelt: Darauf haben sich viele Wiener Neustädter schon seit Wochen gefreut: Gutes Essen und Trinken am Hauptplatz , dazu Köstlichkeiten aus der Region Bucklige Welt zum mit nach Hause nehmen und ein authentisches Rahmenprogramm, das auch den kleinen Gästen etwas bot.

Wer noch einen Sitzplatz ergattern konnte, gehörte zu den Glücklichen und wird sich noch lange an diesen Abend erinnern! Jetzt war es an der Zeit, diese Idee aus der Region in die Stadt zu bringen. Dank der Initiatoren, Bgm.

Wer jetzt Lust bekommen hat, andere "Schnidahahn-Veranstaltungen" zu besuchen, dem bieten sich heuer noch insgesamt 30 Termine, die vom Kunst-Schnidahahn über edle Schnidahahn-Menüs bis zum Schnidahahn-Kirtag reichen. Der Reinerlös wird für die Errichtung eines Funcourts verwendet.

Am letzten Juli Wochenende wurde es bunt in der Gemeinde St. Vor allem die Jugend in St. Egyden sollte davon profitieren. Der Samstagnachmittag war für die Jüngsten reserviert: Österreichs Felder bleiben gentechnikfrei - das entsprechende Gesetz hat den Bundesrat passiert. Österreichs Felder bleiben gentechnikfrei. Das Gentechnikanbauverbot wird im Verfassungsrecht verankert, ohne in Verfassungsrechte der Bundesländer einzugreifen. Das neue Rahmengesetz garantiert ein einheitliches Vorgehen aller Bundesländer.

Ein Beirat des Bundes und der Länder übernimmt dabei die Koordination. Die biologische und die nachhaltige konventionelle Landwirtschaft werden geschützt und die gentechnikfreie Lebensmittelwirtschaft in Österreich im Interesse der Konsumentinnen und Konsumenten gesichert.

Teilnehmer am Sommergespräch v. Gerade in Österreichs kleinstrukturierter Land- und Forstwirtschaft bilden die Familienbetriebe das Rückgrat des Agrarsektors. Bei der Veranstaltung diskutierte Schultes ausführlich mit den zahlreich erschienenen Bäuerinnen und Bauern. Beim Sommergespräch wurden auch vier landwirtschaftliche Betriebe der Region vorgestellt, die allesamt Vorzeigebeispiele für eine gelungene und zukunftsorientierte Entwicklung sind. Österreich und die EU: Das dominierende Thema in der abgelaufenden Sitzungsperiode des Bundesrates Foto: Alljährlich wird am Ende der Tagungsperiode des Bundesrates jew.

August - Juli Bilanz gezogen. Im zu Ende gehenden Berichtszeitraum tagte der Bundesrat zwölf Mal. Dem Vorsitz lag im zweiten Halbjahr bei Kärnten , mit 1. Jänner übernahm Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl für Niederösterreich. Bei einem Grenzlandtreffen zwischen dem österreichischen Bundesrat und dem tschechischen Senat , das Präsidentin Zwazl initiiert hatte, standen Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Zentrum.

In der Sitzung des Bundesrates am 2. Kneifel hatte diese Funktion seit April inne. Das siegreiche Team von Frohsdorf II beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb im Bezirk Wiener Neustadt. Juni fand in Frohsdorf der Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Feuerwehrbezirkes Wiener Neustadt statt.

Die favorisierte Gruppe in Bewerb A ging zwar aufgrund eines vermeidbaren Fehlers leer aus. Ofenbach konnte hier punkten. Schickten den Traktor für die Dominikaner in Nigeria auf die Reise: Seit wird die Pfarre Lanzenkirchen von Priestern aus Nigeria seelsorgerisch betreut. In vielen Gesprächen haben sie den Lanzenkirchnerinnen und Lanzenkirchner von ihrer Heimat erzählt und den ganz anderen Lebensbedingungen, die man dort vorfindet.

Die Landwirtschaft des Ordens , aus dem die beiden Priester stammen. Alles wird noch von Hand bearbeitet. Schwerstarbeit für die Mitarbeiter. Das gesammelte Geld reichte für einen Traktor, einen Pflug und einige andere wichtige Maschinen. Mitte Juni war es soweit: Der Traktor wurde in einen Container verladen und machte sich auf die Reise in seine neue Heimat. Die besten Wünsche der Lanzenkirchner Bevölkerung für das nigerianische Kloster! Wer derzeit einen befristeten Führerschein verlängern lassen will, muss bei der zuständigen Behörde punktgenau um diese Verlängerung ansuchen.

Andernfalls verkürzt sich entweder die Gültigkeitsdauer um die Zeit der früheren Einreichung oder man ist kurzfristig mit einem ungültigen Führerschein unterwegs. Dieser bürokratische Stolperstein wurde von BR Martin Preineder aufgezeigt und auf seine Initiative von Nationalratskollegen weiterbehandelt. In seinem Rechenschaftsbericht referierte Marsch unter anderem über die Wahlstrategie zur Gemeinderatswahl , in der sich im Gemeinderat die Mehrheitsverhältnisse drastisch veränderten VP gewann 11 Mandate dazu und hält jetzt bei 16 von Gustav Glöckler berichtete über seine vergangene Funktionsperiode, in welcher sehr viele Projekte umgesetzt wurden und gab einen Überblick über die Vorhaben, welche er in den nächsten 5 Jahren umsetzen möchte.

Martin Preineder bleibt stellvertretetender Bauernbundobmann für das Niederösterreichische Industrieviertel. Bei der Landesbauernratsitzung am Als sein Stellvertreter für das Industrieviertel wurde Martin Preineder bestätigt. Ein neu einzurichtender Wirtschaftsbeirat soll dazu dienen, Land und Wirtschaft besser zu vernetzen.

Höchst zufrieden mit dem hervorragend organisierten Bundesparteitag der ÖVP: So offen und transparent wie nie zuvor, so positiv und konstruktiv , wie es uns kaum jemand zugetraut hat. Das neue Grundsatzprogramm wurde mit beeindruckenden 98,9 Prozent und das modernisierte Organisationsstatut wurde mit 88,6 Prozent beschlossen.

Darauf können wir stolz sein! Wir haben unser neues Programm und Statut offen und transparent gemeinsam mit allen erarbeitet, denen die Zukunft der ÖVP am Herzen liegt. Das Ergebnis ist ein Parteiprogramm, das dem Puls der Zeit entspricht und Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft gibt, Orientierung bietet und dabei auch unsere Werte und Grundsätze schärft und klar definiert.

Wir haben uns selbst weiterentwickelt. Jetzt geht es darum, Österreich erfolgreich weiterzuentwickeln. Darum starten wir gemeinsam in die "Evolution Österreich". Wir wollen für Bewegung in Österreich sorgen.

Für uns ist klar: Wir müssen stärker werden, um unseren Anspruch zu erfüllen und das Österreich der Zukunft zu gestalten. Geburtstag haben wir ein neues Grundsatzprogramm beschlossen, zum Geburtstag wollen wir uns wieder selbst ein Geschenk machen. Wir stellen den Führungsanspruch und wollen in diesem Land den Kanzler stellen! Markus Achleitner mit einigen der tollen Teilnehmer des Laufes. Am Samstag den 9. Diese Veranstaltung hat in den letzten Jahren vieles dazu beigetragen die Inklusion lebendig werden zu lassen.

Dieses sieht die Düngung nur in der wachstumsintensiven Zeit von März bis August vor, um einen Nitrateintrag ins Grundwasser zu vermeiden. Dazu ist eine Erhöhung der Güllelagerkapazität notwendig.

Unverständlich ist für mich daher die Reaktion von Bgm. Richter, der sich gegen dieses Paket stellt und damit gegen eine Verbesserung für die Lichtenwörther. Ich fordere ihn daher auf, sein Verhalten, mit dem er sich in eine Sackgasse begibt, zu überdenken.

Qualität und Regionalität im Vordergrund Zum 4. Die teilnehmenden Betriebe tragen damit einem Trend Rechnung, der sich immer mehr verstärkt. Sie bieten am 1. Mai eine vielfältige Produktpalette an: Gerade im Bezirk Wr. Neustadt können wir uns über eine Vielzahl an Wein-und Mostheurigen freuen. Für Sie am 1.

Eröffnung des gemeinsamen Firmenstandortes: SecurityAccess bietet mit seinem knapp 30 Personen umfassenden Team umfangreiche Sicherheitskonzepte mit ganz besonderem Augenmerk auf individuelle Anforderungen. Der Betrieb umfasst eine Tischlerei und eine Metallverarbeitung — alles am neuesten Stand der Technik. Stephan Pernkopf die Festrede hielt, überbrachte Glückwünsche des Landes Niederösterreich und wünschte den beiden Unternehmer viel Erfolg in seiner Heimatgemeinde.

Nun haben sich 15 Mitglieder zusammengeschlossen, um dieses Produkt unter einem gemeinsamen Namen noch gezielter zu vermarkten. Der eigens entwickelte Ehrenkodex der Produzenten, der die Qualität sowie die Herkunft aus der Region sicherstellt. Bei der Präsentation der neuen Produkte konnten sich die Gäste von der Güte des diesjährigen Apfelmostes überzeugen. Bei der Eröffnung konnten die zahlreichen Besucher die schmackhaften Produkten verkosten und selbstverständlich auch kaufen.

Bundesrat Martin Preineder gratulierte zu diesem Schritt: Insbesondere in ländlichen Gebieten sorgen Bauern als Bewirtschafter aber auch als Direktvermarkter und Kleinunternehmen für die Lebensqualität in den einzelnen Gemeinden.

Lamberg und die beiden Wirtschaftsgemeinderäte M. Am Programm stand neben aktuellen Informationen ein Vortrag über Homöopathie und ein ansprechender Reisebericht. Die neue Gebietsbäuerin Alexandra Postl konnte auf eine gut organisierte Veranstaltung stolz sein. Zwei Mandate wanderten in der Wahl am 1. März an die Freiheitliche Bauernschaft, die jetzt über 5 Mandaten verfügt. Bauernbund-Obmann Martin Preineder zeigt sich höchst zufrieden mit dem Ergebnis.

Insgesamt 76 Bäuerinnen und Bauern bewerben sich um die Stimmen der Wähler. Es werden sowohl die Repräsentanten für die Bezirksbauernkammer als auch für die Landeskammer gewählt.

Für diese bewerben sich aus dem Bezirk Wr. Einig waren sich die Politiker darüber, dass in der Ernährungs- und Bewusstseinsbildung ein wichtiger Ansatz liege, schon bei den Kindern und Jugendlichen Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und eine gesund produzierende Landwirtschaft zu wecken. Höfken ist auch Agrarausschuss-Vorsitzende im deutschen Bundesrat und Sprecherin aller deutschen Agrar-Staatsminister.

Neben Betriebsbesuchen in Wien und Niederösterreich standen politische Gespräche in der Bundeshauptstadt auf dem Programm: Die Kandidaten des Bezirks Wr. Als Spitzenkandidat für die Bezirksbauerkammer Wr.

Neumann-Hartberger hatte die Funktion der Landeskammerrätin auch in den letzten 5 Jahren inne. Neustadt findet sich der Bürgermeister aus Kirchschlag, Josef Freiler. BR Martin Preineder Obmannstv.: KO Josef Fuchs Kassierin: Es bietet die einzigartige Chance, dass die ausverhandelten Standards und Regelungen weltweit als Vorbild dienen. Darüber hinaus trat sie für transparente Verhandlungen mit den USA ein. BR Martin Preineder verstärkte in seiner Wortmeldung die Forderung nach Beibehaltung hoher österreichischer Lebensmittelstandards, sowie den Schutz und die Wahrung von Exportchancen für Lebensmittel mit geographischer Herkunft.

Kernpunkte der Verhandlungen sind die hohen europäischen Standards vor allem beim Arbeitsrecht, der Produktsicherheit sowie beim Verbraucher-, Gesundheits-, Umwelt-, Tier- und Datenschutz gesichert bleiben und dürfen nicht abgesenkt werden.

Beim "Tag der Bäuerin" in Lanzenkirchen: Neben einigen spannenden Vorträgen gab es einen besonderen Anlass zum Feiern: Jänner zur Niederösterreichischen Landesbäuerin gewählt und übernimmt damit die Verantwortung für das Arbeitsprogramm der Bäuerinnen im gesamten Bundesland. Die in Stollhof ansässige Vorzeigebäuerin bewirtschaftet einen Milchviehbetrieb mit Kalbinnenaufzucht sowie 30 ha Grünland und 20 ha Acker.

Vorsitz in der Landeshauptleute-Konferenz und im Bundesrat: NÖ folgt per 1. Als zentrales Anliegen nannte Pröll die Finanz- und Steuerpolitik , wo man sich im Spannungsfeld zwischen einer hohen Steuerbelastung auf der einen Seite und einem hohen Schuldenstand auf der anderen Seite bewege. Eine der aktuellsten Fragen in der Republik sei das Asylwesen , sprach der niederösterreichische Landeshauptmann ein weiteres Thema an. Eine menschenwürdige Unterkunft sei "eine wesentliche humanitäre Aufgabe".

Auf Dauer dürfe es aber nicht sein, dass Österreich und einige wenige europäische Staaten die Hauptlast tragen: Sie wolle in ihrer Tätigkeit einen Schwerpunkt auf die duale Ausbildung legen, meinte Zwazl, die auch Präsidentin der niederösterreichischen Wirtschaftskammer ist.

Wichtig sei ihr auch die Funktion des Bundesrates als "Stimme der Regionen". Wir wollen nicht nur ein "Zeichen der Breite", sondern auch Signal der Offenheit setzen", betonte Bürgermeister Bernhard Karnthaler bei der Präsentation.

Das Modell des Persönlichkeitswahlrecht gebe den Personen zusätzliche Bedeutung: So sei es möglich, Personen direkt zu wählen, nach dem Motto "Name vor Partei". Die Gemeinde ist gut aufgestellt und fit in allen Bereichen. Wichtig wird sicher sein, dass Lanzenkirchen sichere und klare politische Verhältnisse hat um auch in Zukunft auf dem Erfolgsweg zu bleiben.

Der neue Ortsbauernbund Lichtenwörth mit Obfrau: Neustadt wählen in 44 Ortsgruppen Gutenstein 7, Kirchschlag 11 und Wr. Neustadt 26 die Mitglieder ihre Ortsbauernräte neu. Diese gewählten Ortsbauernräte ca. Ortsbauernratsobmann und Stellvertreter, Kassier und Schriftführer für die nächsten 5 Jahre. Und eines zeigt sich bei dieser Wahl ganz deutlich: Die Frauen sind auch im Bauernbund im Vormarsch.

So wie auf unserem Bild: Nach einem kurzen Rückblick über fünf Jahre Tätigkeit bedankte sie sich bei ihrem Team und allen Bäuerinnen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Die zukünftigen Schwerpunkte des Vereins werden sein: Brauchtumspflege, Weiterbildung, Ausflüge und ein besseres Vernetzen untereinander.

Ehrengast Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes ging in seinem Referat auf die Schlagkraft des Bauernbundes ein und auf aktuelle agrarpolitische Themen. Österreichs Vertreter bei der Konferenz der Vorsitzenden der Landwirtschafts- und Wirtschaftsausschüsse der nationalen Parlamente: Vorsitzender des Ausschusses für Land-u. Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Industrie. Diskutiert wurde in 3 Sitzungen über die Stärkung der regionalen und biologischen Produktion, die Förderung von Klein- und Mittelunternehmen und die Steigerung der Industrieproduktion.

Zur regionalen und biologischen Produktion verwies die österreichische Delegation auf die Mängel der in Erarbeitung befindlichen EU Richtlinie für den biologischen Landbau. Die Stellungnahme wurde auch allen Teilnehmern übermittelt und somit für eine breite Unterstützung der österreichischen Position geworben, erklärte BR Martin Preineder. Dressur und Springen Reiterpass: Der Reitverein Lilienhof dankt allen Teilnehmern!

Gert Dressel und Dr. In seiner Ansprache würdigte KO Mag. Klaus Schneeberger , der in Vertretung des Landeshauptmannes erschienen war, die berührende Darstellung dieser dunklen Zeiten vor und während des Zweiten Weltkrieges.

Die musikalische Umrahmung dieser vom Verein Bucklige Welt - Regionalentwicklung perfekt inszenierten Veranstaltung erfolgte durch die Quadra Buckliga. Wir haben ein Minus von durchschnittlich 6 Prozent für das Jahr zu verzeichnen. Das führte dazu, dass im vergangenen Jahr 2. Denn kein Bauer, kein bäuerlicher Betrieb in Österreich, in Europa kann mit den Produktionskosten und den Verkaufspreisen wirtschaften.

Die stark technologiebezogene Förderlandschaft soll sich Kreativleistungen stärker öffnen. Die Digitalisierung der Wirtschaft betrifft nahezu alle Wirtschaftszweige und Branchen. Prozessabläufe, Akteure und Rollen bestehender Geschäftsmodelle wandeln sich, ganz neue Geschäftsmodelle entstehen. Zum Steckbrief Rechts- und Steuerrahmen 4. Die Stärkung steuerlicher Kooperation ist ein wesentlicher Ansatzpunkt für die Modernisierung des Verfahrensrechts.

Eine mögliche Konfrontation zwischen Steuerstaat und Unternehmen soll dabei durch ein Zusammenwirken der Beteiligten im Sinne eines auf Ausgleich bedachten Gebens und Nehmens ersetzt werden. Der wesentliche Nutzen für die Unternehmen besteht insbesondere in schnellerer Rechtssicherheit und besserer Planbarkeit. Für die Finanzverwaltung wiederum ergibt sich als wesentlicher Vorteil insgesamt eine ressourcenschonendere Durchführung des Besteuerungsverfahrens.

Zu betonen ist, dass die Teilnahme von Unternehmen an kooperativen Instrumenten nur auf freiwilliger Basis erfolgen kann. Angeregt wird ferner die Ausdehnung der Anrufungsauskunft auf die Umsatzsteuer und weitere Bereiche sowie die Ausweitung von Betreuungsangeboten der Finanzverwaltung für Start-ups.

Ferner werden Vorschläge für zwei neuartige Kooperationsmodelle vorgestellt, die an die Nutzung eines klar strukturierten Tax-Compliance-Ansatzes, zum Teil unter Involvierung der steuerlichen Berater, anknüpfen. Die Politik stellt derzeit das gefestigte und geschärfte europäische Leitbild des mündigen Verbrauchers zur Diskussion. Wir befürchten, dass dieser Leitbildwechsel zu immer neuen und noch mehr Informationspflichten für die Unternehmen führt.

Dabei wurde deutlich, dass die Befragten, die sich ausdrücklich zum Verbraucherschutz bekannten, die schon damals bestehende Vielzahl von Informationspflichten als belastend für ihre geschäftliche Tätigkeit empfanden. Zugleich ergibt eine aktuelle Umfrage des Allenbachs-Instituts, dass eine Mehrheit von Verbrauchern es ablehnt, dass in ihrem Namen immer mehr und neue Informationspflichten erlassen werden. Es ist die Grundlage unseres Engagements für ein verantwortungsvolles Miteinander von Verbrauchern und Unternehmen.

Allein kann jeder nur wenig zum Besseren bewirken. Der ehrbare Kaufmann braucht den ehrbaren Kunden, einen gleichberechtigten, aber auch gleichverpflichteten Counterpart. Deshalb engagieren wir uns für das Leitbild des mündigen Verbrauchers.

Denn fairer Wettbewerb ist eine tragende Säule unserer freien Marktwirtschaft. Ebenso wie die Verbraucherinteressen müssen wir auch die Interessen unserer Unternehmerinnen und Unternehmer im Blick behalten, damit sich ehrbare Kaufleute nicht aus dem Markt verabschieden. Mitbewerberschutz und Verbraucherschutz gehen Hand in Hand, und ein funktionierender Wettbewerb dient gerade auch den Interessen unserer Verbraucher.

Juli das Positionspapier "Steuern digital — Impulse richtig setzen" verabschiedet. In der Positionierung werden ausgewählte steuerliche Aspekte mit digitalem Bezug beleuchtet. Die IHK für München und Oberbayern möchte mit den vorliegenden Empfehlungen Politik und Verwaltung dazu anregen, frühzeitig die richtigen Impulse zum Wohle einer weiterhin leistungsstarken und international wettbewerbsfähigen Wirtschaft zu setzen.

Hier sind in einer globalisierten — und immer digitaler werdenden — Welt kluge steuerliche Anreize und Rahmenbedingungen für die hiesigen Betriebe erforderlich. Das Positionspapier finden Sie hier. Juli eine Positionierung zur Grundsteuerreform beschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier. Die IHK für München und Oberbayern hat für den Bereich "Tourismus" im Hinblick auf die Landtagswahl einen 2-Pager zusammengestellt, der die wichtigsten Forderungen an die Politik formuliert, damit eine nachhaltige touristische Entwicklung sichergestellt ist.

Dabei handelt es sich um eine typische Querschnittsbranche - neben dem klassischen Hotel- und Gaststättengewerbe profitieren auch andere Branchen wie Handwerk oder Einzelhandel vom Tourismus. Die IHK für München und Oberbayern unterstützt bei betriebswirtschaftlichen Fragen und strategischen Entscheidungen, informiert über Fördermittel und über spezifisch rechtliche, wirtschaftliche Aspekte eines Existenzauf- und -ausbaus im touristischen Bereich.

Gaststättenunterrichtungen an, beraten und begleiten bei der Erstellung von Konzepten für Betriebsübernahmen, Erweiterung und Modernisierung. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei jungen Unternehmen und auch Startups, die in unterschiedlichen Fragen fachliche Kompetenz und Hilfestellung erhalten.

Gerade diese Betriebe sind es, die — im Idealfall zusammen mit etablierten Unternehmen — die oberbayerische Tourismuswirtschaft nachhaltig zukunfts- und wettbewerbsfähig gestalten. Über den IHK-Tourismusausschuss und die dort vertretenen ehrenamtlich tätigen Unternehmer erfolgt ein intensiver Austausch mit allen Sparten der Freizeit- und Tourismuswirtschaft. Der IHK-Tourismusausschuss besteht aus verschiedenen Unternehmensvertretern vom Hotel über digitale touristische Dienstleister bis hin zu internationalen Reiseveranstaltern, und vereint somit die Vielfalt der oberbayerischen Tourismuswirtschaft.

Ferner diskutiert der IHK-Tourismusausschuss aktuelle und relevante Themen der Branche, gibt Empfehlungen — wo notwendig und angebracht — an die Vollversammlung der IHK für München und Oberbayern ab, ist wichtiger Meinungsbilder für die Tourismusbranche in Oberbayern und kompetenter Gesprächspartner für die Landespolitik. Das Positionspapier zum Tourismus stellt die grundsätzlichen Positionen der IHK für München und Oberbayern im aktuellen Kontext von Tourismuswirtschaft und Tourismuspolitik dar und soll allen Interessierten und Betroffenen als Anregung dienen, sich proaktiv mit der Thematik auseinanderzusetzen und mit der IHK für München und Oberbayern in einen konstruktiven Dialog zu treten.

Hier finden Sie das Positionspapier Tourismus zum Download. In unserer arbeitsteiligen, globalisierten Wirtschaft ist Mobilität Voraussetzung für Wachstum und Beschäftigung. Die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern kämpft daher für bessere Verkehrsbedingungen für Unternehmen und für einen besseren Anschluss des Wirtschaftsraumes an andere Regionen.

Die positive Entwicklung der Region ist gefährdet, wenn nicht der Grundbedarf an Verkehrsinfrastruktur, Technik und Fachkompetenz gesichert wird. Im Sinne der Vertretung des abgewogenen Gesamtinteresses der gewerblichen Wirtschaft will die IHK München mit ihrer Verkehrspolitischen Agenda auch zu einzelnen Verkehrsprojekten die Basis für künftige wirtschaftspolitische Positionen schaffen.

Sie verfolgt dabei die Hauptziele. Zudem finden Sie hier eine auf Basis der von der Vollversammlung beschlossenen Verkehrspolitischen Agenda erarbeiteten Broschüre. In der Darstellung wichtiger Infrastrukturprojekte stellen wir aktuellen Informationen aus den Projektskizzen des Bundesverkehrswegeplans vor. In Bayern sieht es nicht anders aus. Der marode Zustand der Infrastruktur wird dem Zuwachs der Verkehrsleistung nicht mehr gerecht.

Zudem sind neue Finanzierungsformen und -elemente gefragt. Gerade im städtischen Wirtschaftsverkehr habe die Elektromobilität deutliche Vorteile. Dafür sind jedoch auf Bundes- wie auf Landes- und Kommunalebene deutliche Verbesserungen notwendig.

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf. Ihr Kontakt zur IHK. Informations- und Servicezentrum Suche Alles für Kontakt. Position zur Bundestagswahl Kinderkrippen und Kindergärten müssen in ihren Angeboten quantitativ und qualitativ verbessert werden.

Ein ausreichendes Angebot an Kinderkrippen und Kindergärten muss geschaffen werden. Ausbau der Kindergärten zu Frühfördereinrichtungen. Individuelle Förderung statt Auslese in den allgemeinbildenden Schulen müssen die Lebenschancen der Kinder prägen und nicht ihre soziale Herkunft, ihr Wohnort oder ihre Nationalität.

Praxisbezug und eine Berufsorientierung müssen erhöht werden, um den Schülern eine fundierte Zukunftsplanung zu ermöglichen. Einführung bundesweit vergleichbarer Schulabschlussprüfungen zumindest in den Kernfächern.

Der Übergang zwischen den Schularten muss reibungslos möglich sein - in beide Richtungen. Die Berufsschulen müssen sich als Partner der dualen Berufsausbildung in ihren Standorten und bei ihren Angeboten an den regionalen Ausbildungsgegebenheiten orientieren. Es müssen mehr Lehrer eingesetzt werden, und der Unterrichtsausfall muss abnehmen. Mehr differenzierte Förderung schwacher Schüler. Die gemeinsame Beschulung von Auszubildenden verwandter Berufe muss ausgebaut werden.

Berufliche Bildung und Hochschulbildung müssen sich gegenseitig anerkennen, die Durchlässigkeit zwischen den Bereichen muss konsequent durchgesetzt werden.

Berufsbegleitende Studienangebote insbesondere für Studierende, die aus der beruflichen Bildung kommen, müssen gefördert werden. Es müssen einheitliche Regelungen für die Anrechnung von beruflichen Kenntnissen und Fähigkeiten auf ein Studium geschaffen werden.

Die Bewertung der IHK: Die hohe Ausbildungsbereitschaft bayerischer Unternehmen sorgt dafür, dass den Jugendlichen von Mittel- und Realschulen der Einstieg in eine Berufsausbildung gut gelingt: Trotz der ermutigenden Befunde bleibt in Sachen Bildungsqualität noch viel zu tun: Es verlassen in Bayern immer noch fast 5.

Das können wir uns auf Dauer nicht leisten. Die Nachqualifizierung ist aufwändig und teuer. Mehr individuelle Lernförderung und rhythmisierter Ganztagsunterricht sind nach Ansicht der IHK sehr gut geeignet, hier gegenzusteuern und vielen Schülern die Erfahrung des Scheiterns und der Demotivation zu ersparen. Positionspapier und Steuervorschläge zum Bürokratieabbau. Positionspapier zum Bürokratieabbau 10 Steuervorschläge zum Bürokratieabbau.

Leitlinie für die bayerische Politik sollte sein: Im Einzelnen sollte die bayerische Landespolitik: Daher sollte die bayerische Landespolitik: Positionspapier zur Umweltpolitik Daher ist es wichtig, dass: Dazu ist es nötig: Für mehr Frauen in der Wirtschaft. Download Positionspapier Small Banking Box. Forderung nach mehr Proportionalität bei der Bankenregulierung.

Positionspapier Handel, Dezember Dieses enthält - neben weiteren Aspekten - fünf Kernthemen: Bekenntnis zur integrierten Stadtentwicklung und damit des Handelsstandorts Innenstadt Initiative im Rahmen des Landesentwicklungsprogramms Bayern mit dem Ziel, raumverträgliche Handelsstrukturen zu schaffen Die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten forcieren Förderung des digitalen Handels in Bayern Schaffung rechtsicherer Rahmenbedingungen, wie z.

Einzelhandel verdient Millionen Euro an österreichischen Besuchern Tourismus und Einzelhandel sind zwei bedeutende Wirtschaftsfaktoren, die zum Teil eng miteinander verknüpft sind.

Ergebnis der Studie ist, dass zahlreiche Städte und Gemeinden sowie ihre Einzelhändler und Tourismusakteure von den benachbarten Kunden und Besuchern profitieren: Oberbayern als Einkaufs- und Tourismusziel für Österreicher. Reform der Insolvenzanfechtung Die Reform der Insolvenzanfechtung ist beschlossen und tritt noch im Frühjahr in Kraft. Oberbayern profitiert stark vom Nachbarland.

Studie Oberbayern als Einkaufs-und-Tourismusziel für Österreicher.