WEISENHEIMER LEGAL

Optionen haben immer noch eine Art Nimbus: Sehr kompliziert und nur von wenigen erlauchten Finanzfreaks zu verstehen. Totaler Blödsinn. Es herrschen viele Missverständnisse was Optionen angeht, auch unter vielen finanziell gebildeten Menschen einfach, .

Susan Levermann arbeitet heute als Mathelehrerin in Berlin.

Bitcoins kaufen...

Hallo! Aus aktuellem Anlass stellt sich mir aktuell die Frage, wie genau

Gleiches gilt für die bösen Zocker-ETFs. Es gibt auch Hebel- bzw. Ist nichts anders als Derivate oder Optionsscheine. Zockerei, die am Ende nur Verluste bringen. Viele Trader sichern damit ihre Verluste ab, wenn die Märkte fallen. Schon gar nicht bei steigenden Bullenmärkten wie zur Zeit — und für Anfänger schon gar nicht.

Mache bitte um Himmels willen keine Wissenschaft draus. Langfristig unterscheiden sich die ganzen ETFs unterschiedlicher Anbieter wirklich nur marginal. Mehr über die Investmentsteuerreform findest Du hier.

Beachte aber bitte die Kosten und die Steuertransparenz — sofern Du keine Lust auf eine Steuererklärung hast. Denn die Steuerabrechnung macht die Bank für Dich.

Ich bin nun bei über 2. Wenn Du Anmerkungen, Korrekturen oder Ergänzungen hast, füge ich sie liebend gern ein. Gebt mir bitte Bescheid. Zurück zu Teil 1 private Finanzplanung erstellen. Gleich weiter zu Teil 2 der Finanzplanung — Direktbank und Depot.

Mehr über DKB Cash. Mehr über Viainvest, Mintos und Estate Guru. Hier geht es zu Teil 1 der Renten-Serie: Damit die Rente auch morgen noch reicht! Hier geht es zu Teil 2 der Renten-Serie: Was ist die Rentenversicherung? Hier geht es zu Teil 3 der Renten-Serie: Rente in den USA.

Hier geht es zu Teil 4 der Renten-Serie: Ein interessanter Artikel über ETFs! Die Videos kannte ich noch nicht. Allerdings finde ich das Vorhaben, so viele verschiedene Informationen über ETFs in einen Artikel zu packen, sehr ambitioniert. Vor allem mit einem Sparplan, mit dem man bestimmte ETFs sogar ganz ohne Transaktionskosten erwerben kann. Vielen Dank für diese spannende Einführung!

Ich verstehe noch nicht so ganz, wie das steuerlich bei den thesaurierenden ETFs funktioniert: Vielen Dank für Deinen Kommentar. Grundsätzlich musst Du auch die thesaurierenden ETFs versteuern. Hallo Daniel, ich lese seit ein paar Tagen deinen Blog insbesondere diesen Artikel. Ich habe keine Ahnung von Finanzplanung und hadere seit längerem rum, wo ich mein Geld anlegen soll.

Wie du auch schon gut beschrieben hast, finde ich Gespräch mit Bankberatern über Anlagen wenig zielführend. Daher kommt dieser Beitrag wie ein Segen für mich. Endlich verstehe ich zumindest halbwegs was in der Theorie mit meinem Geld passiert und es hört sich auch weniger schwierig an, als ich dachte… Börse? Mit einer TER von 0,09 finde ich den sehr interessant, aber der ist sicher auch steuerhässlich, oder? Aber die ganze Steuer-Sache ist mir nicht ganz klar. Er schüttet aus, was schonmal günstig zum Versteuern ist.

Aber weiter kenne ich mich da noch nicht aus. Ich werde in der Community mal nachfragen. Wenn ich diese Daten beim Bundesanzeiger überprüfe und die Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlage üperprüfe finde ich bei dem Betrag der ausschüttungsgleichen Erträge den Wert 0, Wenn ich aber weitersuche finde ich die Unterpunkte Zwischenausschüttung und Endausschüttung.

Bei der Endausschüttung sind die ausschüttungsgleichen Erträge ungleich 0. Ich würde gerne einen Sparplan bei Comdirect anlegen, wie du es erklärt hast. Was die Wahl der ETFs angeht: Über justetf kannst Du das schnell erkennen, ob der ETF steuertransparent ist oder nicht. Das steht bei jedem ETF dort. Der von Dir gewählte ist steuertransparent: Das kann sich aber ändern, wenn die Onvista-Übernahme durch ist. Die bieten zur Zeit iShares kostenlos an. Bei maxblue werden über das Sparplankonto alle Erträge automatisch wieder angelegt.

Über Rebalancing geht das aber natürlich auch. Bei comdirect kannst Du momentan nur Comstage und Lyxor kostenlos besparen. Comstage und Lyxor sind beide synthetisch, wobei der Lyxor ausschüttet und steuertransparent ist: Meine freie Zeit nutze ich um deine bisherigen Episoden zu hören und bin schon bei Das dürfte auch etwas für Dich sein. Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Bei Maxblue sind beispielsweise 3 das Maximum, bei comdirect noch einige mehr.

Ich würde aber auch nicht zu viele ETFs besparen. Gerade bei kleineren Sparraten wird es sonst zu kleinteilig. Danke dir, ich wollte auch auf max. Bis jetzt habe ich nur das Geführte Interview am Anfang mit ihm gehört. Aber euer gemeinsamer Podcast ist schon abonniert und wird bei Zeiten gehört!

Danke für die Superinfos und deine Podcasts. Mir ist etwas noch nicht klar: Bei den Einzelaktien kann ich ein Limit setzen. Da gab es erst vor kurzem eine Diskussion bei der Consorsbank, weil die immer frühmorgens am Stichtag kaufen und der Spread dadurch sehr hoch ist. Die hatte mir netterweise ein Leser geschickt. Weiteres findest Du hier: Durch seinen Kurznachrichten-Charakter sind Hinweise auf aktuelle Ereignisse bei Twitter oft sogar schneller zu finden, als redaktionell bearbeitete Medien dies leisten könnten.

An letzterem zeigte sich jedoch auch, dass die Unmittelbarkeit der Nachrichtenübertragung per Twitter dazu führen kann, dass unüberprüfbare Falschmeldungen und Gerüchte multipliziert werden. Auch Technorati durchsucht die aktuellen Einträge nach Auswertbarem, OneRiot hat sich auf Twitter und vergleichbare Dienste spezialisiert. Im politischen Raum wird Twitter ebenso eingesetzt; so hielt z. US-Präsident Donald Trump bzw. Personen aus seinem Team [89] twittert praktisch täglich und steuert damit die Wahrnehmung zentraler Positionen der amerikanischen Regierung weltweit.

Es wurde jedoch kritisiert, dass Nachrichtendienste zunehmend die Berichterstattung via Twitter beeinflussen wollten. Ein systematischer Literaturüberblick zeigt, dass Twitter während einer Reihe sozialer und politischer Bewegungen eingesetzt wurde: Anlässlich der Bundesversammlung wurden verschiedene Textnachrichtendienste genutzt, um vorab das Ergebnis der Wahl des Bundespräsidenten zu streuen.

So wurden bereits ab Die frühzeitige Bekanntgabe des Wahlergebnisses über Twitter führte zu heftigen Diskussionen in Kreisen des Bundestages. Durch diesen Sachverhalt entstand die Diskussion um eine mögliche Beeinflussung und entsprechende Ungültigkeit der Wahlen. Internetgemeinde allseits als sachverständigster Twitterer gelobt. Er verzichtet völlig auf private Anekdoten und glaubt offensichtlich tatsächlich an den Dialog mit seinen Anhängern.

Mindestens ein Kanal wurde dabei vom Satire-Magazin Titanic persifliert, das einen eigenen Kanal eröffnete und sich für den betroffenen Politiker ausgab. Aufgrund der Diskussion über den Obama-Wahlkampf versuchten auch Medien-Institute, im Vorfeld des Bundestagswahlkampfes auf sich aufmerksam zu machen. So hat eine Studie von Nielsen Media Research [] die gefälschten und tote Konten nicht aussortiert und danach die Twitter-Stärke der Parteien bewertet.

Durch die Auswertung von Hashtags kann ein politisches Stimmungsbild der Benutzer von Twitter wiedergegeben werden. Als Hauptgründe für die Twitter-Nutzung wurde angegeben, dass man durch Twitter zu kulturellen Ereignissen besser informiert ist und neue Kontakte zu Kulturschaffenden gewonnen habe.

Zudem kann Twitter als Analyseinstrument für Kinoerfolge dienen. Wissenschaftler des HP-Labs in Palo Alto haben verschiedene Algorithmen entwickelt, mithilfe derer man mit einer Genauigkeit von über 95 Prozent die Besucherzahlen am Startwochenende eines neuen Kinofilms berechnen kann.

Twitter kann durch Spamming für Werbung missbraucht werden. Mitunter kommt es auch vor, dass Agenturen ohne das Wissen ihrer Kunden Follower kaufen. Zudem sind auch Fälle bekannt, in denen Unternehmen oder Organisationen Twitter-Follower für deren Wettbewerber kaufen, um deren Reputation zu schädigen. Ob und inwieweit Twitter dem Folge leistete, ist unklar. Kevin Ashton bezeichnete die Einrichtung dieser Kunstfigur als Versuch darzustellen, dass die Anzahl der Twitter-Follower nichts darüber aussagt, wie glaubwürdig die Person ist, der gefolgt wird.

Allerdings wurde diese These bislang nicht bestätigt. Medienberichte, nach denen Forscher der University of Southern California einen Verfall von Moral und Empathie der Nutzer von Twitter und Facebook festgestellt hätten, stellten sich als falsch heraus.

Kritiker halten die Gewichtung zwar für übertrieben, mussten aber eingestehen, dass solche Dienste insbesondere dort, wo klassische Medien unter Zensur leiden, die einzige Möglichkeit darstellen, unbeeinflusst zu berichten. Unstrittig sei dagegen, dass durch Twitter und Facebook vor allem junge Menschen motiviert werden, sich an Protestkundgebungen zu beteiligen. Mittlerweile ist Twitter auch als Motiv in der Popkultur angekommen. So findet sich beispielsweise in der Episode 7.

In dem seitigen Bändchen werden 60 Bücher mit jeweils maximal 20 Tweets dargestellt. Yassin Musharbash schrieb im April einen Essay über die Rolle bzw. Nutzer können keine Tweets mehr innerhalb ihres LinkedIn-Profils lesen oder versenden. Da die hauseigenen Apps teilweise nicht den gleichen Funktionsumfang aufweisen und recht instabil sind, wurde diese Entscheidung massiv kritisiert. Viele Entwickler haben daraufhin die aktive Entwicklung ihres Twitter-Clients aufgegeben.

Grund dafür sind antisemitische Tweets. Der Verband wirft Twitter vor, nicht ausreichend gegen solche Tweets aktiv zu werden und verlangt insbesondere die Herausgabe der Adressen der entsprechenden Nutzer nach richterlichem Beschluss. Twitter fordert dafür aber unter Berufung auf die durch die amerikanische Verfassung garantierte Meinungsfreiheit den Beschluss eines amerikanischen Richters.

Nach Ansicht von Eric Posner Professor für Internationales Recht an der University of Chicago führt Twitter dazu, dass sich die Nutzer untereinander entfremden, während sie mit Werbeanzeigen berieselt werden. Auf Twitter hingegen suchten sie den Glücksschub, wenn ihr Tweet geliked oder retweetet wird. Likes oder retweets machen Menschen, die ihre Meinung bestätigt sehen. Dabei vergessen die Menschen aber, dass auch Menschen, die nicht jede einzelne Ansicht teilen, solche Tweets lesen können.

So käme es zu Missverständnissen und Anfeindungen, die auch in die nichtvirtuelle Welt hineinreichen könnten. Oktober wurde zum ersten Mal ein ganzes Twitter-Konto in einem einzelnen Land gesperrt.

Halbjahr hinter der Türkei und Russland Platz drei bei staatlichen und staatlich sanktionierten Löschanträgen. Anträge aus der Türkei im Berichtszeitraum bezögen sich in der Regel auf angebliche Verletzungen der Persönlichkeitsrechte von Privatpersonen oder Regierungsbeamten, Anträge aus Russland 91 reichten von der Löschung von Werbung für illegale Drogen bis zu Versuchen, nicht-gewalttätige Demonstrationen zu unterdrücken.

Die meisten Anträge aus Deutschland 43 bezogen sich auf hassfördernde und diskriminierende Inhalte. In der Nacht vom Das Eindringen ins Privatleben oder das Ausspionieren von Staatsgeheimnissen durch soziale Netzwerke sei von der Meinungsfreiheit nicht gedeckt. April hat das Verfassungsgericht der Republik Türkei einer Klage gegen das Twitter-Verbot einstimmig rechtgegeben.

Die besten Deutschland Aktienfonds. Die besten Deutschland-Aktienfonds seit Jahresbeginn. Fonds von Wallberg Invest Lux. Wallberg Real Asset P 30,93 Mio. Online Brokerage über finanzen. Zur klassischen Ansicht wechseln. Kontakt - Impressum - Werben - Presse mehr anzeigen. Kontakt Impressum Werben Presse Sitemap. Wie bewerten Sie diese Seite? Problem mit dieser Seite?