The European

Aktuelle Nachrichten zu den Themen Handy (Mobilfunk), Festnetz und Internet. Wir informieren über Neuheiten, vergleichen Handy-Tarife und berichten über günstige Handy & DSL Angebote.

Die weniger entwickelten Länder setzen dem technischen Vorsprung der Industrieländer ihre geringeren Produktionskosten entgegen und bieten ihre Erzeugnisse zu niedrigeren Preisen an.

Formen des Protektionsmus

Protektionismus und Freihandel sind zwei gänzlich verschiedene Ansätze der Wirtschafts- und Handelspolitik. Bei dem Protektionismus geht es darum, den heimischen Markt sowie die heimische.

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar oder eine Antwort schreiben zu können. Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten im Sinne der Datenschutzerklärung einverstanden.

Grundsätzlich spricht nichts gegen freien Handel. Wenn man aber über Umweltverschmutzung, zu hohe Schadstoffemissionen und verdreckte Meere spricht, dann darf man schon mal getrost die Frage stellen, ob das was heute läuft nicht schädlich für die Menschheit ist. Während man permanent die Automobilindustrie und den Autofahrer angreift und mit möglichst vielen Auflagen belegen möchte, interessiert sich heute niemand mehr für diejenigen, welche mit dem weltweiten Warentransport die wirklichen Auslöser der Probleme sind.

Ich halte die ganze Debatte für verlogen und wir sollten uns entscheiden was wir wollen, saubere Luft und Gewässer oder unbegrenzten freien Welthandel. In einem unfassbar grossen Land wie den usa ist die Macht des Präsidenten nur halb so gross wie viele denken trumps Einfluss wird dramatisch überschätzt. Das war bei Obama auch so. Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie diese Form des Journalismus. Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag. Schiedsgerichte sind wichtig Der Freihandel hatte schon immer viele Gegner — hauptsächlich jene Zweige der Industrie, die vom Protektionismus profitierten.

Schutzzölle, Monopol der GroKo. Diesen Kommentar auf Twitter teilen? Die Freihändler haben seit Generationen den Fehler gemacht, dass sie nicht zu jeder Argumentation für die Freiheit immer auch ein Kapitel zu Verantwortung geschrieben haben. Sie haben recht, H. Genau so unsachlich ist aber auch die Argumentation der Freihandelsbefürworter, wenn sie die systemischen Probleme des sogenannten Freihandels nach dem TTIP-Muster schön reden, indem sie einige wesentliche Aspekte gar nicht erst in ihre Argumentation einbeziehen.

TTIP war vor allem eine anti-demokratische Veranstaltungder EU zur Aushöhlung des deutschen Rechtsstaats in der Art, wie entschieden werden sollte, in der Art, eine dubiose Paralleljustiz zu zementieren Zudem sind Nationen wie die USA und andere mit ihrem riesigen Militärbudget verbal für Freihandel, aber im Inneren staats- und nationsorientiert.

Ein fairer Freihandel wäre wohl so wie von Ihnen beschrieben. Aber von einem fairen Freihandel sind wir Lichtjahre entfernt. Daher kann ich den Artikel nicht nachvollziehen. Bedeutet liberal jetzt Konzernlobbyismus? Schauen Sie doch nach Westafrika. Was hat der Freihandel mit dem Westen bzw. Dazu muss die eigentliche Frage geklärt werden: Denn die schon bei der Geldschöpfung aus dem Nichts anfallenden Zinsen sind der eigentliche Grund dafür, dass die Wirtschaft dauernd wachsen muss.

Ich bin auch ein Befürworter von Freihandel. Aber hat nicht die EU Strafzölle u. Es ist immer schön auf andere zu zeigen, aber man sollte zuerst mal vor der eigenen Tür kehren. Wie sieht der Freihandel mit Haiti oder einem anderen armen Land aus?: So wie Griechenland, durch steigende Verschuldung, wohl kaum.

Die Urlaubshotels, auf Haiti, dürften sich auch schon längst in den Händen von ausländischen Investoren befinden. Und das die Haitianer in Wohlstand leben ist mir leider entgangen. Herr Zitelmann, können Sie mir erklären warum Haiti immer weiter Handelsbilanzdefizite einfahren kann?

Ich hab keine vernünftige Erklärung dafür gefunden? Naja, wenn Herr Schäffler ernst genommen werden will sollte das Chlorhühnchen in zwei Sätzen abhandeln. Mein Vorwurf an die TTIP-Befürworter ist der, dass sie weder jemals in grenzübergreifender Forschung und Entwicklung, noch in internationaler Produktzulassung tätig waren und keine Ahnung von den möglichen Hürden haben, die in einem Abkommen nicht abgedeckt werden. Zu jenen Fragen, die sonst oft all zu einseitig dargestellt oder unter den Teppich gekehrt werden.

Den Preis für unabhängigen Journalismus bestimmen Sie. Meistgelesen Neu 24h letzte Woche letzter Monat. Kapitän der Lifeline ist wütend auf Relotius. Mit der Agitation und Propaganda der Freihandelsgegner setzen sich die beiden überaus lesenswerten letzten Beiträge des Bandes auseinander.

So unterschiedlich die einzelnen Ablehnungspunkte sind, so einig sind sich Kri-tiker und Gegner in der Quintessenz, welche sich auf die Formel bringen lässt: Ein nacktes, gerupftes, totes Huhn ist ohnehin kein Anblick, der positive Empfindungen auslöst. Die hysterischen Kampagnen gegen TTIP speisen sich aus einer frei flot-tierenden Kapitalismuskritik, die sich heute am Freihandelsabkommen fest-macht, morgen am angeblichen Klimagau und übermorgen am Verbrennungs-motor: Zu Recht beklagen die Autoren die Schwäche der Freihandelsbefürworter, de-ren Wortmeldungen kaum vernehmbar oder unbeholfen waren.

Bei einer Neuauflage des Bandes sollte noch ein Beitrag hinzugefügt werden, der am Beispiel Chinas zeigt, wie es Kapitalis-mus und Öffnung zum Weltmarkt ermöglicht haben, dass hunderte Millionen Chinesen von der Armut in die Mittelschicht aufgestiegen sind.

Hartjen, Björn Urbansky, Freihandel für eine gerechtere Welt. Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Rainer Zitelmann ist Historiker, Politikwissenschaftler und Soziologe — und zugleich ein erfolgreicher Investor. Zitelmann arbeitete von bis an der Freien Universität Berlin. Er hat 21 Bücher geschrieben und herausgegeben. Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung. Im englischen Manchester werden seit einigen Wochen Flugblätter verteilt, die ein öffentliches Verbot von Hunden fordern.

Im ersten Halbjahr stieg die Zahl der Sexualdelikte im eigentlich sehr sicheren Bayern — verglichen mit dem Vorhalbjahr — um 48 Prozent. Die Zahl der durch Asylbewerber und Bürgerkriegsflüchtlinge begangenen Sexualstraftaten um 91 Prozent. In Niedersachsen stieg die Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

Friedrich Merz, der im Wahlkampf viele Fehler machte, hat gestern eine klar marktwirtschaftliche Rede gehalten. Platz 8 der meistgelesenen Artikel weiterlesen. In Niedersachsen stieg die Gesamtkriminalität seit um 10,4 Prozent, ein Anstieg, der sich zu 91 Prozent auf Zuwanderer zurückführen lässt. Sie beklagen den Verlust der einstigen Dominanz Deutschlands, üben Fundamentalkritik am politischen System der Bundesrepublik, glauben Interessensgruppen würden das Gemeinwesen plündern, haben Angst vor Masseneinwanderung und sehnen sich nach ethnokultureller Homogenität.

Doch wer sind die neuen Rechten und was wollen sie eigentlich, Uwe Backes? Der PiS-Partei Recht und Gerechtigkeit ist gelungen, vielen Polen ein Gefühl von Stolz und Einzigartigkeit zu verleihen und sie zu überzeugen, dass die regierende Partei eine schöne heile Welt für sie schaffen wird. Es wäre daran nichts auszusetzen, wenn diese wunderbare Leistung nicht auf Halbwahrheiten, Fremdenangst und Disakzeptanz von Andersdenkenden basieren würde.

Freihandel , Freihandelsabkommen , Afd. Die epidemisch sich ausbreitende Kriminalität. Claas Relotius und der Fake-Journalismus. Jetzt den Newsletter bestellen Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen?

Wer soll Merkels Nachfolger werden? Debatte Die AfD verachtet Deutschland. Merkels letzter Sieg — Zeichen der Hoffnung. Gespräch Interview mit Mike Mohring. Wir müssen mehr auf die Menschen zugehen. Die neuen Rechten in Deutschland. Warum die Methode Merkel nicht mehr in unsere Zeit passt.