Microsoft Visio: Flussdiagramm erstellen - so geht's


Wie kann ich Flussdiagramme üben? Besonders wichtig sind die dynamischen Verbinder, welche als Pfeile zwischen zwei Objekten stehen: Das Flussdiagramm stellt eine der einfachsten Methoden für diesen Zweck dar. Deshalb ist ein Flussdiagramm eine sehr gute Möglichkeit, um beispielsweise Probleme bei Abläufen zu behandeln und diese zu verbessern und es ist eine erfolgreiche Methode zur Informationsteilung.

Rechtschreibung


Das Flussdiagramm stellt eine der einfachsten Methoden für diesen Zweck dar. Aufgrund dieser Einfachheit ist das Flussdiagramm weit verbreitet und somit in der Praxis häufig anzutreffen. Ein Flussdiagramm verfügt nur über ein paar wenige grafische Notationselemente. Diese wer- den im Folgenden erläutert.

Pro Flussdiagramm darf es nur einen einzigen Start geben. Pro Flussdiagramm darf es nur ein einziges Ende geben. Eine Tätigkeit beschreibt einen bestimmten Vorgang, der innerhalb des jeweiligen Prozesses durchgeführt wird.

Der Detaillierungsgrad kann frei gewählt werden. Eine Entscheidung hat einen Eingang oben und mehrere Ausgänge links, rechts und unten. Innerhalb der Raute wird die Bedingung textuell notiert. Ein Strich verbindet zwei Elemente miteinander.

Er wird von oben nach unten und von links nach rechts gelesen. Ein Pfeil verbindet ein Element mit einem Strich, er darf nie zwei Elemente miteinander verbinden! Das sind typische Handlungen im Polizeialltag. Und eine Möglichkeit, wie Prozesse übersichtlich dargestellt und gleichzeitig ihre Fähigkeiten, die Prozesse nachzuvollziehen, geprüft werden können, sind Flussdiagramme. Und welche Aufgaben dazu erwarten Sie beim Einstellungstest? Das und mehr erfahren Sie im Folgenden! Sie haben das Quiz schon einmal absolviert.

Daher können sie es nicht erneut starten. Sie müssen erst folgende Quiz beenden um dieses Quiz starten zu können: Sie haben 0 von 0 Punkten erreicht 0. Zu den Premium-Modulen für Mitglieder. Ein Flussdiagramm ist ein Schaubild, das einen bestimmten Vorgang schematisch darstellt. Dabei gibt es bei diesem Vorgang mehrere Fragestellungen oder Auswahlmöglichkeiten.

Folglich führen die verschiedenen Schritte auch zu unterschiedlichen Ergebnissen. Die einzelnen Schritte innerhalb des Vorgangs sind deshalb in Feldern dargestellt. Und die Felder sind mit Pfeilen miteinander verbunden. Üblicherweise lassen sich die Felder dabei in verschiedene Gruppen einteilen, nämlich. Rein anhand von Beschreibungen ist es nicht ganz einfach, sich etwas unter einem Flussdiagramm vorzustellen.

Zur Veranschaulichung hier deshalb ein einfaches Flussdiagramm als Beispiel:. Das Flussdiagramm zeigt, wie das Porto für eine Briefsendung bestimmt wird. Dabei besteht der erste Schritt darin, die Sendung zu wiegen.

Sendungen bis 50 Gramm werden als Standardbriefe frankiert, Sendungen bis Gramm als Kompaktbriefe. In beiden Fällen kann aber noch ausgewählt werden, ob die Briefe versichert verschickt werden sollen. Sendungen, die schwerer sind als Gramm, werden an die Paketstation weitergeleitet. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die einzelnen Angaben im Flussdiagramm in Feldern mit unterschiedlichen Formen stehen.

Das ist ein ganz typisches Merkmal von Flussdiagrammen. Denn um die Abläufe noch übersichtlicher darzustellen, werden die einzelnen Prozessschritte in Gruppen eingeteilt und den Gruppen wiederum werden bestimmte Symbole zugeordnet. Im Einstellungstest sind Flussdiagramme in das Themenfeld Logisches und abstraktes Denkvermögen integriert.

Dabei müssen Sie logisch denken und gleichzeitig in der Lage sein, die Darstellung zu durchschauen. Ihre Informationen erhalten Sie nicht aus klaren Aussagen, sondern eben durch das Schaubild, das einen abstrakten Vorgang darstellt.

Das Kernstück der Einleitung ist natürlich das Flussdiagramm. Den Anfang macht aber oft ein erklärender Infotext. Manchmal finden sich in der Einleitung auch keine zusätzlichen Angaben, die sich auf den dargestellten Prozess beziehen. Stattdessen finden Sie hier eine Erklärung, welche Symbole in dem Flussdiagramm vorkommen und welche Bedeutung diese Symbole haben z. Rechtecke für Fragen, Kreise für Antworten usw. Es gibt aber auch Aufgaben, die ganz ohne weitere Erklärungen und Informationen daherkommen.

Hier besteht die Einleitung dann tatsächlich nur aus dem Flussdiagramm. Die eigentliche Aufgabe besteht aus mehreren Fragen zum abgebildeten Flussdiagramm. Typisch dabei ist, dass bestimmte Felder im Flussdiagramm nicht beschriftet sind. Sie müssen dann den Text auswählen, der in das jeweilige Feld gehört. Daneben werden Fragen gestellt, die sich auf den Vorgang beziehen.

Dabei müssen Sie beantworten, zu welchem Ergebnis es führt, wenn bestimmte Bedingungen gelten. Die Frage lautet dann beispielsweise: Ihnen werden mehrere Antwortmöglichkeiten vorgeschlagen und Sie müssen die richtige Lösung daraus auswählen. Bevor Sie die Fragen beantworten, sollten Sie sich das Flussdiagramm genau anschauen. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass der Einleitungstext und das Flussdiagramm denselben Vorgang darstellen.

Sie müssen Ihre Antworten so auswählen, dass der Sachverhalt oder der Vorgang sowohl mit dem Einleitungstext als auch mit dem Flussdiagramm übereinstimmt.

Ihre Antworten dürfen also nicht zu Lösungen führen, die laut Einleitungstext oder Flussdiagramm so gar nicht vorgesehen sind. Wenn Sie angeben sollen, welcher Text in ein leeres Feld innerhalb des Flussdiagramms gehört, dann schauen Sie sich die anderen Felder an.