Euro / US Dollar (EUR/USD)

Allgemeines. Im Arabischen heißt der Libanon offiziell: Al-Jumuhuriyah al-Lubnaniyah also Libanesische Republik. Der Libanon ist also eine Republik, genauer gesagt eine parlamentarische Demokratie auf der Basis eines Konfessionsproporzes (Konkordanzdemokratie).

Zudem unterliegen realisierte Währungsgewinne bei verzinsten Konten der Abgeltungssteuer. Zum einen benötigen Geschäftsleute und Unternehmen ein Devisenkonto, um unkompliziert Überweisungen ins Ausland vorzunehmen, Kosten zu sparen und dabei vom täglichen Wechselkurs unabhängig zu sein. Was wiederum mit Fremdwährungskonten möglich ist. Eine Hauptrolle in der Expansion spielte der Kaufmann R.

Fremdwährungskonto Vergleich: Anbieter mit > 5 Devisenkonten im Angebot

Der Euro/Dollar gehört zu den am meisten gehandelten Wechselkursen weltweit. Mit 57,6 % ist der Euro seit seiner Einführung am der größte Bestandteil des US Dollar Index (U.S. DX).

Für die Kreditaufnahme in Landeswährung z. Gutschriften erfolgen dort oft in Form eines Schecks. Fremdwährungsscheckeinreichungen sind auf Firmendevisenkonten problemlos möglich. Überweisungen von geschäftlich genutzten Fremdwährungskonten werden normalerweise nur in der Währung akzeptiert und angewiesen, in der das Konto geführt wird.

Barauszahlungen sind nicht möglich. Es sind Wertpapierverkäufe, die Einreichung von Schecks und natürlich internationale Überweisungen möglich. Selbstverständlich gehören auch Gutschriften von Fremdwährungseingängen zum Kontoservice.

Es werden nur Kosten nach in Anspruch genommenen Leistungen berechnet. Details gibt es hier. Weitere Informationen gibt es hier. Als Entgelt fallen pro Buchung 0,36 Euro an. Aufträge, die vor Die Verwaltung des Währungskontos ist nicht kostenlos, sondern es wird ein monatliches Entgelt fällig, das in der Kontowährung erhoben wird, z.

Geschäftskunden können Konten in den folgenden Währungen eröffnen: Weiterführende Informationen gibt es hier. Für die Zahlungsabwicklung gibt es u. Für deutsche Anleger gibt es mehrere Möglichkeiten ein Dollar Konto zu führen und es gibt mehrere gute Beweggründe für ein solches Konto. Diese Kontoarten können unterschieden werden:. Unternehmen die finanzrelevante Geschäftsvorgänge im Dollar Währungsraum haben, können ihre Verbindlichkeiten und Transaktionen direkt über ein Dollarkonto abwickeln.

Diese Variante ist gegenüber einem Konto in Euro Währung oft wesentlich günstiger. Zusätzlich können mit dieser Kontoart auch anderweitige Devisengeschäfte durchgeführt und Wertpapiertransaktionen in US Dollar valutiert werden. Auch sind Abrechnungen zu Termingeschäften in Dollar möglich. In den letzten Monaten konnten darüber hinaus mit einem US-Dollarkonto erhebliche Währungsgewinne erzielt werden.

Für international operierende Unternehmen , besonders für solche mit eigenen Niederlassungen im Ausland bietet sich die Kontoführung bei einer Bank Vorort an. Diese Lösung bietet oft mehr Flexibilität bei der Aufnahme von Krediten und kann mit kürzeren Transaktionszeiten punkten. Für Privatpersonen gibt es zwei Kontoformen, wobei einige Banken auch beide Varianten als eine Kontoartanbieten:.

Der Kontoinhaber kann damit jederzeit über die Einlage verfügen. Gerade in der letzten Zeit schwanken die Kurse der Währungen ganz erheblich. Daher sollten sich Anleger darüber im Klaren sein, dass Dollarkonten keine sichere Geldanlage darstellen sondern vielmehr mit einem Investment auf einem Dollar Konto sowohl erhebliche Gewinn, umgekehrt aber auch erhebliche Verluste möglich sind.

Im Gegensatz zu einem in Euro geführten Tagesgeldkonto , wo keinerlei Verluste möglich sind abgesehen bei Insolvenz der Bank und wenn mehr als Entsprechend geben auch die Banken üblicherweise keine Zinsen auf Dollar Fremdwährungskonten. Dieser Zustand dürfte sich aber bald ändern, denn die FED beabsichtigt noch den Leitzinssatz weiter anzuheben. Generell bieten Währungskonten privaten Anlegern die Möglichkeit, Zinsunterschiede zwischen verschiedenen Ländern auszunutzen. Eine direkte Auswirkung dieses Umstandes ist dann auch eine Anpassung des Währungskurses.

Ein Sparer kann demzufolge sowohl von steigenden Währungskursen als auch von höheren Zinsniveaus profitieren. Ein Fremdwährungskonto ist keine sichere Geldanlage sondern ein spekulatives Investment, bei dem sich Chancen und Risiken die Waage halten. Gerade diese Chancen auf höhere Erträge erhöhen jedoch auch das Risiko von Währungskonten.

So ist zum einen das Risiko sehr hoch, dass die Währungskurse sich sehr ungünstig entwickeln können, und somit können Zinserträge durch von Währungskursverluste aufgezehrt werden. Ein weiteres Risiko resultiert aus der Tatsache, dass insbesondere dort die Zinsen erhöht werden, wo die Gefahr einer hohen Inflation herrscht. Da sich diese Entwicklung des Geldwerts je nach Währungsraum unterscheidet, besteht hier ebenfalls das Risiko, dass hohe Zinserträge ebenfalls durch hohe Inflationsraten geschmälert werden.

Während für die Tagesgeldkonto Eröffnung und die Führung desselben bei einer Bank üblicherweise keine Kosten für den Anleger anfallen, ist die Geldanlage auf einem Währungskonto, also der Kauf oder Verkauf einer Fremdwährung immer mit Kosten verbunden. Die Kosten können eingeteilt werden in:. Die wesentlichen Kosten für den Anleger sind aber Konvertierungskosten, die bei dem bargeldlosen Umwechseln von Euro in die Fremdwährung und umgekehrt entstehen.

Fremdwährungen werden von den Banken zu dem höheren Geldkurs verkauft und zu dem niedrigeren Briefkurs angekauft. Der Spread, also der Unterschiedsbetrag zwischen Geld und Briefkurs geht zulasten des Kontoinhabers, wenn dieser eine Fremdwährung kauft und später wieder verkauft. Üblicherweise wird der 13 Uhr Fixing Kurs der betreffenden Bank oder der Konzernbank für die Abrechnung zugrunde gelegt.

Die Bank erhebt dafür keine Gebühren für die Fremdkontoführung, das Währungskonto kann im Zusammenhang mit dem Girokonto oder dem Comdirect Wertpapierdepot angelgt werden. Die Konvertierungskosten sind aber im Hinblick auf mögliche Zinseinnahamen in der fremden Währung relativ hoch. Euro kann in die folgenden Währungen umgetauscht werden:. Die Comdirect rechnet dagegen mit den Fixingkursen der Commerzbank https: Während bei Währungen, die seltener gehandelt werden deutliche Unterschiede bestehen.

Nach dem neuen Einlagensicherunggesetz gilt, dass Guthaben auf deutschen Fremdwährungskonten, auch solche, die nicht auf einer EU-Währung lauten, bis zu Das bedeutet, im Insolvenzfall der Bank gehen diese Einlagen nicht in die Insolvenzmasse mit ein. Ist das Konto verzinst, fällt zunächst einmal grundsätzlich Kapitalertragsteuer auf die Zinsen an und viel schwerwiegender: Dieser Sachverhalt ist zunächst offensichtlich.

Denn unverzinste Kursgewinne aus Fremdwährungsanlagen, gleich ob norwegische Krone oder chinesischer Yuan, wieder in Euro konvertiert wurden, sind nach Ablauf der einjährigen Spekulationsfrist steuerfrei. Anleger sind daher gezwungen, jeden Ankauf oder Verkauf der Fremdwährung zu dokumentieren, andernfalls würde die Spekulationsfrist auch für die Erstanlage bei jeder Transaktion neu beginnen. Detaillierte Informationen zur Besteuerung von Devisenkonten finden sie auf http: Die Redaktion hat nachgeforscht und bei einigen Instituten nachgefragt ob ein Konto in fremder Währung eröffnet werden kann.

Ein Fremdwährungskonto kann deshalb bei dem Broker nicht eröffnet oder geführt werden. Fremdwährungsgeschäfte und Risiken bei Fremdwährungskonten Daher bleibt die Frage ob es nicht sinnvoller sein könnte im Moment in einen hedged ETF einzusteigen?

Ist es tatsächlich nicht genau umgekehrt? Wer billiger gekauft hat, als er heute verkaufen kann, hat Anlass zur Freude; wer teurer gekauft hat, als er heute verkaufen kann, eher nicht.

Ich frage mich aber, ob es sich nicht lohnenswerter gewesen wäre in diesem Fall ein EUR hedged Position zu kaufen? In diesem Falle hätte man nämlich den Kursverlust nicht erlitten! Ich frage deshalb weil ich momentan mein langfristiges Weltporfolio am aufbauen bin. Meine Heimwährung ist CHF. Meine Beispiele dienten lediglich der Verdeutlichung. Wenn du eine gehedgte schreibt man das so?

Variante kaufst, sicherst Du Dich gegen Fremdwährungsschwankungen ab - das kostet aber Geld. Versicherungen kosten immer Geld. Man sollte allerdings beachten, dass Fremdwährungsschwankungen in beide Richtungen erfolgen können und somit von Vor- als auch von Nachteil sein können.

Ich verzichte auf jeden Hedge in der Hoffnung dass sich beide Bewegungen langfristig ausgleichen und ich mir somit die entstehenden Kosten sparen kann - diese kenne ich bereits heute, der mögliche Benefit ist hingegen unbekannt. Wenn Du diesen Hedge brauchst, weil denkst, dass die anderen Währungen ggü. Den Link kennst Du bestimmt schon, gell: Ich gehe davon aus, dass Du weisst, dass Währungsentwicklungen stark von verschiedenen Faktoren wie Zinsen, Inflation etc. Raiffeisen hat dies kürzlich im Bondbereich folgendermassen veröffentlicht:.

Damit geht ein Anleger jedoch ein zusätzliches Risiko ein: Theorie und Praxis zeigen, dass die höhere Verzinsung in der Regel durch Währungsverluste kompensiert wird. Grössere Wechselkursschwankungen sind insbesondere über längere Perioden nichts Ungewöhnliches.

Für einen in Schweizer Franken denkenden Anleger lohnen sich Fremdwährungsobligationen langfristig in der Regel kaum. Hallo Benny, ich werde nicht versuchen, Dich von einer gegenteiligen Meinung zu überzeugen, aber ich fürchte, wir reden etwas aneinander vorbei:. Dass Währungsschwankungen von verschiedenen Faktoren abhängen ist mir bewusst. Dass Raiffeisen vor Fremdwährungsanleihen warnt, kann ich auch verstehen. Wir reden hier aber nun über den Aktienbereich. Sowohl der Artikel als auch mein Beispiel beziehen sich jedoch auf Aktienanlagen.

Und insbesondere da sehe ich meine oben zitierte Hoffnung als realistisch an. Übrigens bin ich da nicht alleine: Hedge kostet Geld und kann bei kurzfristigen Anlagen sinnvoll sein.

Bei längerfristigen Anlagen eher weniger. Es gibt auf diversen Internetseiten seit Jahren Behauptungen, dass das "weltweite Geldsystem" zum Scheitern verurteilt sei, und wir uns "kurz" vor dem Kollaps befünden. Ist das ein ernstzunehmendes Szenario, das man im Hinterkopf haben sollte, oder ist das reine Verschwörungstheorie? Die grundlegende Argumentation, auf die sich dort gestützt wird, ist, dass sich die Spirale aus Zins, Geldmenge und Schulden, immer weiter zuspitzt und dies zwangsläufig zum Kollaps des Geldsystems führen muss.

Gibt es einen Punkt, den diese Leute, z. Michael Mross, nicht berücksichtigen? So lange aber alle entwickelten Länder kein Interesse am Zusammenbruch des Geldsystems haben, werden sie alles tun, um genau das zu verhindern.

Vielleicht kann mir ein Experte die diesbezüglichen Sorgen nehmen. Prinzipiell kann ich dir raten, immer die "cui bono"-Frage zu stellen: Damit meine ich nichtmal "wem nützt der Kollaps des globalen Geldsystems", sondern viel direkter: Welches Interesse haben eigentlich die Crashpropheten, die immer den Untergang herbeischreien?

Ein Paradebeispiel dafür sind mir die ganze "Goldbug"-Szene, die im Internet gegen das zum Scheitern verurteilte Papiergeld wettern, nur um einen gleich ihr gelbes Altmetall verkaufen zu wollen.

Nun würde ich mir doch denken, wenn sie wirklich davon überzeugt sind, dass Gold die Rettung ist, warum wollen sie ihr Gold dann überhaupt noch so schnell an uns loswerden und gegen unsere ja achsowertlosen Scheinchen eintauschen?

Würden sie nicht eher ihr tolles Gold horten, um dann aus dem Crash als Gewinner herauszugehen? Und so weiter, daneben gibts halt noch viele andere Dinge und Wege die ähnlich suspekt sind. Bei jedem Crashpropheten sollte man deshalb auch immer nüchtern hinterfragen, welches Geschäft er eigentlich betreibt.

Viele von denen wollen ja im Endeffekt damit auch nur ihre eigenen Bücher, Newsletter, Seminare, "alternative" Investments und was auch immer vertreiben. Das wir alle "kurz" vom Untergang stehen kann man eigentlich seit Jahrzehnten schon hören. Für jedes Jahr in der Vergangenheit hat irgendjemand schonmal den Crash ausgerufen bis man halt einmal damit zwangsläufig zufällig recht hat , und es gibt wohl psychologisch im Menschen auch eine gewisse "Lust am Untergang", die die Anziehung solcher Investmentpornographie oder eher Investmenthorrorstories ausübt.

Das mal soweit zu den Crashpropheten. Niemand kann dir seriös sagen, ob alles "wunderbar in Ordnung ist, brauchst dir keine Sorgen zu machen" oder doch eher "oh Gott die Welt stürzt ein, alle ab in den Bunker!

Am Ende liegt die Realität wohl irgendwo dazwischen: Ja, es gibt natürlich Probleme, und die werden auch nicht so einfach und ohne Verlierer gelöst werden können. Die Geschichte war ja auch noch nie ein schnurgerader Weg nach oben, sondern immer mal mit Wirrungen und Rückschlägen durchsetzt. Meine Oma hatte auch fünf Währungen erlebt, und 's Lebbe geed woida ;-. Danke für die ganzen Antworten. Dem ist wenig hinzuzufügen.

Was den Untergang angeht: Nikita Chruschtschow im Oktober - das war Krise. Das dumme Geschwätz der Chrash-Auguren ist reine Geschäftemacherei. Wie bei einer Uhr die stehen bleibt. Die zwigt auch zwei mal am Tag die richtige Zeit an. Wenn ich jedes Jahr den Chrash ausrufe, muss ich zwangsläufig auch mal richtig liegen.

Da stimme ich ChrisS voll zu. Aber wie genau das ablaufen wird, keine Ahnung. Aber es wird dann gut sein, wenn man Freunde und ein paar Whisky-Pullen hat ;-. Vielleicht habe ich das in der Hitze gerade falsch herum gedeutet, aber: Ich erlaube mir als unbelekter Neuling, auch mal eine Frage zu stellen, weil ich derzeit auch einen möglichst "diversen" Weg zur Geldanlage suche und die Währungsthematik mir Kopfzerbrechen macht.

Wir bekommen aus einem Immo - Verkauf demnächst eine sechstellige Summe. Nun möchten wir 58 zwei Dinge erreichen: Geht ohne jedes Problem. Wir müssen Euro in USD tauschen. Für uns ist es wahrscheinlich bitte: Wenn nun der Dollar das macht, was wir hoffen: Profitiere ich dann am gestiegnene Dollar?

Wenn ich die Erklärungen hier lese, ist das doch offenbar gar nicht möglich weil der Umtausch in Euro immer die Währungsveränderungen auffrisst. Oder verstehe ich da etwas nicht? Wenn ich Trombonist richtig deute, dann geht das aber doch irgendwie. Schon mal danke für die Antworten. Hi Wolfiko, angenommen du kaufst zB fuer Dann haettest du Assets im Wert von Wenn du das tatsaechlich auf einmal machen wuerdest, muesstest du den Gewinn von Im Prinzip wird hier deshalb so oft die weltweite Diversifikation gepredigt.

Hallo Joerg, zunächst ganz herzlichen Dank für Deine umfassende Erklärung. Ich habe mich in den letzten Tagen überall schlau er gemacht. Wenn ich das richtig verstanden habe: Dann nehme ich sozusagen die Dollarentwicklung - trotz Kauf in Euro - als Beigabe mit natürlich auch die Negativentwicklung.

Sicher auch nicht zu verachten. Die sehr teure Dollar-Kontoversion in CH werden wir sterben lassen. Eines haben wir schon in Australien. Deshalb wird es doch auf jeden Fall noch ein CH Konto geben. Jeder kann und muss für sich ja bei Anlageentscheidungen auch die innenpolitische Entwicklung eines Landes im Auge haben. Ich hoffe zwar , wir werden die nächsten 30 Jahre immer in Ruhe in D zur Bank gehen können. Aber mein Vertrauen in eine verlässliche und glaubhafte Politik hat doch massiv gelitten und leidet weiter und ich schlafe mit diesen Lösungen erheblich besser.

Teuere als deutsche Direktbanken ist das leider allemal. Aber Versicherungen gibts leider nicht umsonst. Und ich habe mit coop und migross Alternativen, die sich in einem vernünftigen Rahmen bewegen. Nochmals Dank und einen schönen Tag.

Was ist dann für mich relevant? Warum sollte es dort anders sein als bei replizierenden ETFs? If you discover that any metadata you have provided to us for a Book is inaccurate or incomplete, you must promptly submit corrected metadata to us through the Program procedures for metadata submission. We are entitled to determine what content we accept and distribute through the Program in our sole discretion. If we request that you provide additional information relating to your Books, such as information confirming that you have all rights required to permit our distribution of the Books, you will promptly provide the information requested, and you represent and warrant that any information and documentation you provide to us in response to such a request will be current, complete, and accurate.

You authorize us, directly or through third parties, to make any inquiries we consider appropriate to verify your rights to permit our distribution of the Books and the accuracy of the information or documentation you provide to us with respect to those rights. You may withdraw your Digital Books from further sale and your Print Books from further on-demand printing in the Program at any time on five business days advance notice by following the then current Program procedures for Book withdrawal or un-publishing.

We may fulfill any customer orders completed through the date the Books are available for sale and we may continue to sell any inventory we have of Print Books. All withdrawals of Books will apply prospectively only and not with respect to any customers who purchased the Books prior to the date of removal.

We may, in our discretion, reformat your Books, and you acknowledge that unintentional errors may occur in the process of reformatting of your Books. If any such errors do occur, you may remove the affected Book from further sale in the Program as provided in Section 5. We may also, in our discretion, correct any errors existing in a Book file as you deliver it to us. We will have sole discretion in determining all marketing and promotions related to the sale of your Books through the Program and may, without limitation, market and promote your Books by making chapters or portions of your Books available to prospective customers without charge, and by permitting prospective customers to see excerpts of your Books in response to search queries.

We will not owe you any fees for any marketing or promotional efforts. You acknowledge that we have no obligation to market, distribute, or offer for sale any Book, or to continuing marketing, distributing or selling a Book after we have commenced doing so. You are subject to the same guidelines as any other customer contributing a review to an Amazon website. We reserve the right to remove any review that violates the Amazon Community guidelines.

The Kindle Book Lending program enables customers who purchase a Digital Book to lend it subject to limitations we establish from time to time. This will disable lending of the Digital Book by customers who purchase it after you have opted it out, but this will not affect the right of customers who purchased it when lending was enabled to continue to lend it.

You may not choose to opt out a Digital Book if it is included in the lending program of another sales or distribution channel. If we become aware that a Digital Book you have opted out is included in the lending program of another sales or distribution channel, we may enable it for lending. We may make available to you optional programs and services through KDP. Terms and conditions for those optional programs and services are included at the end of this Agreement.

Those terms and conditions are part of this Agreement. The list price you provide to us is referred to in this Agreement as your "List Price. Where your Royalty is calculated based on your List Price, it will be calculated based on your List Price exclusive of the VAT applicable to the customer.

You may change your List Price through the KDP website, and your change will be effective within 5 business days. The List Price for purposes of the Royalty calculation will be the List Price we determine to be effective at the time of customer purchase.

We may sell your Book using multiple currencies. When we do, we may convert the List Price you submit to other currencies each, a "Sale Currency" at an exchange rate we determine. We may periodically update the converted List Price in order to reflect current exchange rates.

If the converted List Price would be outside of the minimum or maximum List Price we accept for the Sale Currency, your List Price will be converted so that it is equal to the applicable minimum or maximum List Price for that Sale Currency.

Minimum and maximum List Prices are specified here. We may give you the option to provide multiple List Prices for a Book in different currencies or for different Amazon websites. If you provide multiple List Prices for a Book, where we sell your Book to customers in a particular country from more than one Amazon website, we may use one of those List Prices for sales to customers in that country on all of our websites, to provide consistency across those websites.

To the extent not prohibited by applicable laws, we have sole and complete discretion to set the retail customer price at which your Books are sold through the Program.

We are solely responsible for processing payments, payment collection, requests for refunds and related customer service, and will have sole ownership and control of all data obtained from customers and prospective customers in connection with the Program. If you are not in breach of your obligations under this Agreement, for each Book sold to a customer through the Program, the Amazon party that made the sale or whose affiliate made the sale will pay you the applicable Royalty set forth in the Digital Pricing Page or Print Pricing Page , as applicable, net of refunds, bad debt, and any VAT, sales or other taxes charged to a customer or applied with respect to sales to a customer.

If your List Price for a Book is higher than permitted under the Digital Pricing Page or Print Pricing Page , as applicable, we will be entitled to deem it modified so that it is equal to the maximum List Price permitted when calculating Royalties due to you under this Agreement.

Unless otherwise specified in Digital Pricing Page or Print Pricing Page , each Amazon party will pay Royalties due on Book sales approximately 60 days following the end of the calendar month during which the sales were made. At the time of payment, we will make available to you an online report detailing sales of Books and corresponding Royalties.

If you change your payment currency, the change will be effective on the first day of the following calendar month unless we make an earlier period available. If we pay you in a currency other than the Sale Currency, we will convert the Royalties due from the Sale Currency to the payment currency at an exchange rate we determine, which will be inclusive of all fees and charges for the conversion.

If you are a publisher located in Brazil, you must provide us with a Brazilian bank account. Upon providing us with that bank account information, we will pay you Royalties for sales made from amazon.

For sales other than sales from amazon. If you fail to provide us with a Brazilian bank account, you will be deemed to have instructed us to convert the Royalties due from sales from amazon. We may require you to provide certain information or to register a valid bank account in your KDP account in order to receive Royalty payments, in which case we will not be obligated to make Royalty payments to you unless you do so.

We may establish other payment policies from time to time, such as minimum payment amounts for different payment methods and check fees. You may not bring a suit or other legal proceeding against us with regard to any statement unless you bring it within six months after the date the statement is available. Any such proceeding will be limited to a determination of the amount of monies, if any, payable by us to you for the accounting periods in question, and your sole remedy will be the recovery of those monies with no interest.

We can withhold Royalties and offset them against future payments as indicated below. Our exercise of these rights does not limit other rights we may have to withhold or offset Royalties or exercise other remedies. If we determine that you did not have all of those rights or that you have otherwise breached your representations and warranties or our Content Guidelines with regard to a Book, we will not owe you Royalties for that Book and we may offset any of those Royalties that were previously paid against future Royalties, or require you to remit them to us.

If after we have terminated your account you open a new account without our express permission, we will not owe you any Royalties through the new account. The Amazon parties or their affiliates are responsible for collecting and remitting any and all taxes imposed on their respective sales of Books to customers.

You are responsible for any income or other taxes due and payable resulting from payments to you by an Amazon party under this Agreement. Accordingly, unless otherwise stated, the amounts due to you hereunder are inclusive of any taxes that may apply to such payments. The Amazon parties maintain the right, however, to deduct or withhold any and all applicable taxes from amounts due by them to you, and the amounts due, as reduced by those deductions or withholdings, will constitute full payment and settlement to you.

You grant to each Amazon party, throughout the term of this Agreement, a nonexclusive, irrevocable, right and license to print on-demand and in anticipation of customer demand and distribute Books, directly and through third-party distributors, in all formats you choose to make available through KDP by all distribution means available.

This right includes, without limitation, the right to: In addition, you agree that we may permit our affiliates and independent contractors, and our affiliates' independent contractors, to exercise the rights that you grant to us in this Agreement. You grant us the rights set forth in this Section 5. We may, but are not obligated, to provide you the option to apply DRM technology in connection with the distribution of your Digital Books. If we provide you the option to apply DRM technology, you acknowledge that we make no representations as to the efficacy of the DRM and will not be responsible for any failure of the DRM.

We also may, but are not obligated, to use geofiltering technology as a way of determining which customers are entitled to purchase Digital Books, for example, where you indicate that you do not have worldwide distribution rights to a Digital Book through the procedure we provide to you for that purpose. If we use geofiltering technology when distributing your Digital Books, distribution will be deemed to have taken place within the permitted distribution territories for the Digital Books, even though customers may, in fact, be located outside those territories.

You will obtain and pay for any and all necessary clearances and licenses for the Books to permit our exercise of the rights granted under this Agreement without any further payment obligation by us, including, without limitation, all royalties and other income due to any copyright owner.