Organisation der arabischen Erdöl exportierenden Staaten

Nach der Gründung einer internationalen Organisation von Erdöl exportierenden Ländern begann sie zu verbinden. So wurden während die Zahl der Länder in der OPEC enthalten, hat sich verdoppelt. Eintritt in die Organisation, Indonesien, Katar, Libyen, Algerien, die Vereinigten Arabischen Emirate. Zur gleichen Zeit wurde eine Erklärung angenommen, die Ölpolitik zu fixieren. Es wird.

Als Reserven werden gemeinhin diejenigen Vorkommen verstanden, die nach heutigem Stand der Technik und nach heutigem Stand des Ölpreises wirtschaftlich gefördert werden können. Gut bezahlte Jobs, mit denen Sie um die Welt reisen können.

Die neue Weltkarte der Energie

Die Abkürzung OPEC steht für Organisation der Erdöl exportierenden Länder (Organization of the Petroleum Exporting Countries). Dieses Kartell wurde gegründet und bestand ursprünglich aus den Gründungsstaaten Irak, Iran, Kuwait, Saudi-Arabien und Venezuela.

Die meisten Erdölreserven in Libyen wurden noch nicht entdeckt , da die Erdölgewinnung durch ausländische Unternehmen eingeschränkt ist. Derzeit wird geschätzt, dass im Land etwa 30 Milliarden Barrel Reserven liegen.

Laut Petrobras ist das Ziel, die nationale Reserve zu verdreifachen. Bis heute wurden 15,3 Milliarden Barrel Öl gefördert. R ohöl wird als schwarzes Gold bezeichnet. Diese Länder sind sehr wahrscheinlich betroffen. Diese Erfindungen haben wir Japanern zu verdanken. Internationaler Tag des Bieres: Das kostet ein Glas Bier rund um den Globus.

Das sind die schrecklichsten Stiche und Bisse. Diese Menschen haben Unsummen auf ihrem Konto. Die schönsten Nationalparks der Welt. Wladimir Putin führt Russland bis Die Top 25 Reiseziele für Share this article with your friends. Teile diesen Artikel mit Freunden. Übernehmen Roboter die Welt? So schön kann Fliegen sein. Das sind die besten Logos der Welt. Wie es tatsächlich um die Reserven bestellt ist, verrät ein Blick auf die Erdölreserven der einzelnen Länder. Schnell wird klar, dass das Öl tatsächlich nicht mehr ewig reichen wird.

Interessant ist aber auch, dass immer wieder neue Lagerstätten entdeckt werden und es noch enorme Ressourcen gibt, die in vielen Statistiken unerwähnt bleiben. Exakte Daten zu den prozentualen Erdölreserven sind aufgrund der dynamischen Entwicklung und der unterschiedlich stark ausgeprägten Transparenz der einzelnen Staaten nicht sehr häufig verfügbar. Die hier verwendeten Daten stammen aus Dies hat mehrere Gründe.

Zum einen muss teilweise auf Zahlen von Energiekonzernen zurückgegriffen werden, die man in diesem Zusammenhang als befangen ansehen kann. Auch staatliche Auskünfte könnten zugunsten des Interesses der jeweiligen Staaten Ungenauigkeiten enthalten. Als Reserven werden gemeinhin diejenigen Vorkommen verstanden, die nach heutigem Stand der Technik und nach heutigem Stand des Ölpreises wirtschaftlich gefördert werden können. Als Ressourcen bezeichnet man hingegen in der Regel Vorkommen, die nicht wirtschaftlich zu fördern sind.

Nun kommt die Entwicklung des Ölpreises ins Spiel: Sinkt hingegen der Ölpreis werden andere Vorkommen möglicherweise unwirtschaftlich. In diesem Zusammenhang ist auch die Effektivität der Ausbeutung der Lagerstätten relevant. Könnten die einzelnen Regionen dieser Welt lediglich das Öl verbrauchen, welches sie selbst fördern könnten, so stünde Nordamerika nach 8 Jahren ohne Öl da. Deutschland Europa Ausland Konjunktur.

Themenübersicht Kolumnen Blogs Bildergalerien Videos. Stellenmarkt Mit unserem Karriere-Portal den Traumjob finden. Homeday Jetzt passenden Immobilienmakler in Ihrer Region finden. Übersicht Ratgeber, Rechner, Empfehlungen, Angebotsvergleiche.

Alles hat seinen Preis, besonders die Dinge, die nichts kosten. Sie haben einen Adblocker aktiviert.